Angebote zu "Überzogene" (49 Treffer)

Uzara 40 mg 50 überzogene Tabletten
13,78 €
Angebot
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 06118174 Uzara 40 mg 50 überzogene Tabletten Produktname UZARA 40mg bei Durchfall - Mittel zur unterstützenden Behandlung Durchfall - Mittel zur Hemmung der Darmtätigkeit Wirkstoffe 40 mg Uzarawurzel-Trockenextrakt Hilfsstoffe Rizinusöl, natives 50,92 mg Saccharose Schellack Siliciumdioxid, hochdisperses Talkum 93,22 mg Weizenstärke Titandioxid Calciumcarbonat Maisdextrin 1,93 mg Glucose-Sirup, sprühgetrockneter Johannisbrotkern-Mehl 42,14 mg Lactose-1-Wasser Magnesiumoxid, leichtes Magnesium stearat Montanglycolwachs Anwendungspunkte - Durchfälle, vor allem akut SuchenSie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Die Inhaltsstoffe entstammen derPflanze Uzara und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst: - Aussehen: mehrjährige Staude mit großen, am Rand gewellten Blättern Dosierung Allgemeine Dosierempfehlung: Erster Behandlungstag: Personenkreis : Kinder von 6-11 Jahren Einzeldosierung: 1 Tablette Gesamtdosierung: 3-mal täglich Zeitpunkt : unabhängig von der Mahlzeit Personenkreis : Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene Einzeldosierung: 5 Tabletten Gesamtdosierung: 1-mal täglich Zeitpunkt : unabhängig von der Mahlzeit Folgebehandlung: Personenkreis : Kinder von 6-11 Jahren Einzeldosierung: 1 Tablette Gesamtdosierung: 2-3 mal täglich Zeitpunkt : unabhängig von der Mahlzeit Personenkreis : Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene Einzeldosierung: 1 Tablette Gesamtdosierung: 3-6 mal täglich Zeitpunkt : unabhängig von der Mahlzeit Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Die Anwendung sollte bis zum Abklingen der Symptome fortgesetzt werden. Maximale Behandlungsdauer: 7 Tage Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden, wenn keine Besserung der Beschwerden nach dieser Zeit eingetreten ist. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Magen-Darm-Beschwerden und Herzrhythmusstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern undälteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigenAuswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilageabweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. - Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. - Vorsichtbei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Übelkeit - Erbrechen Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Aufbewahrung Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden. Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Störungen des Salzhaushaltes, wie: - Magnesiummangel - Kaliummangel Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Erregungsleitungsstörungen am Herzen Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Metifex 200 mg 20 überzogene Tabletten
8,98 €
Angebot
7,56 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 01934839 Metifex 200 mg 20 überzogene Tabletten Anwendungsgebiete Prophylaxe und Therapie unspezifische Diarrhhoe, z.B. Sommer- und Reisediarrhöen. Hinweis Infektions- und Invasionskrankheiten des Magen-Darmtraktes wie Ruhr, Salmonelleninfektion, Cholera und Amöbiasis sind spezifisch zu behandeln. Keine Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit. Dosierung Kinder über 10-14 Jahre: Im Allgemeinen täglich 2mal 200 mg (2mal 1 Tablette). Erwachsene und Jugendliche über 14 Jahre: Im Allgemeinen am 1. und 2. Krankheitstag jeweils 3mal 200 mg (3mal 1 Tablette). Ab dem 3. Krankheitstag kann im allgemeinen auf täglich 2mal 200 mg (2mal 1 Tablette) reduziert werden. Bei schwereren Krankheitszuständen sollte die Dosis von 3mal 200 mg (3mal 1 Tablette) über mehrere Tage beibehalten werden. Eine besondere Diät ist meist nicht erforderlich. Prophylaxe: Täglich 200 mg (1 Tablette). Bei Reisen beginnt man mit der vorbeugenden Behandlung bereits einige Tage vor deren Antritt. Die Tabletten sind unzerkaut mit etwas Flüssigkeit nach dem Essen einzunehmen. Bei Diarrhö muss besonders bei Kindern auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Massnahme geachtet werden. In der therapeutischen Anwendung sollte jedoch die Einschränkung gelten, dass das Arzneimittel diätische Massnahmen nicht ersetzt und dass, wenn nach 3 Tagen keine deutliche Besserung eingetreten ist, um eine spezifische Therapie einzuleiten. Insbesondere bei Durchfällen, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhööhung einhergehen sollte ein Arzt konsultiert werden. Zusammensetzung 1 Tabl. enth.: Ethacridin lactat-1-Wasser 200 mg, Ethacridin (entspr.) 140.18 mg, Talkum (HST), Polyvinylacetat 110000 (HST), Arabisches Gummi (HST), Calciumcarbonat (HST), Eisen(III)-oxidhydrat, schwarz (HST), Carboxymethylstärke, Natrium Typ C (HST), Macrogol 6000 (HST), Magnesiumdistearat (HST), Macrogol glycerolhydroxystearat (HST), Cellulosepulver (HST), Gelatine (HST), Glucose-Lösung (HST), Maisstärke (HST), Saccharose (HST), Siliciumdioxid, hochdisperses (HST), Ton, weisser (HST), Titandioxid (HST), Copovidon (HST), Povidon K25 (HST), Chinolingelb (HST), Montanglycolwachs (HST),ger.Wasser CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
UZARA 40MG
12,39 € *
zzgl. 3,95 € Versand

UZARA 40 mg überzogene Tabletten - 50 St Überzogene Tabletten

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 22.04.2019
Zum Angebot
METIFEX 200MG
7,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

METIFEX 200 mg überzogene Tabletten - 20 St Überzogene Tabletten

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Myrrhinil-Intest®
10,98 €
Angebot
7,98 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Was ist MYRRHINIL-INTEST® und wofür wird es angewendet? MYRRHINIL-INTEST® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel. Die Wirkstoffe sind: Myrrhe Kaffeekohle Trockenextrakt aus Kamillenblüten MYRRHINIL-INTEST® wird traditionell angewendet: zur Unterstützung der Magen-Darm-Funktion Die Wirksamkeit der Behandlung beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Die Unterstützung der Magen-Darm Funktion durch diese Pflanzenkombination hat sich bei folgenden Erkrankungen bewährt: Durchfallerkrankungen Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen Reizdarmbeschwerden Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit Durchfall Pilzinfektionen des Darms Unspezifische Magen-Darm-Erkrankungen mit Unterleibsschmerzen und Blähungen Die drei Heilpflanzen Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung und greifen an verschiedenen Punkten im Verdauungstrakt an. Die gute Verträglichkeit ermöglicht eine Langzeittherapie - daher kann das pflanzliche Arzneimittel beispielsweise schon vor Beginn einer Fernreise eingenommen werden. Das Harz der Myrrhe hat entzündungswidrige und wund-heilungsfördernde Eigenschaften sowie hemmende Wirkungen auf Hefen und Pilze (z. B. Candida-Arten). Die lebenswichtigen körpereigenen Darmbakterien werden nicht geschädigt. Ferner wirkt das Harz „adstringierend´, das heißt, es zieht die äußersten Schichten der Schleimhaut zusammen und wirkt so wie ein Schutzfilm. Kaffeekohle zeichnet sich ebenfalls durch entzündungshemmende und wundheilungsfördernde Wirkungen aus, kann Schad- und Giftstoffe binden („adsorbieren´) und wirkt ähnlich wie Myrrhe adstringierend. Extrakte aus Kamillenblüten entfalten krampflösende, blähungstreibende, wundheilungsfördernde und entzündungshemmende Effekte. MYRRHINIL-INTEST® ist das einzige Arzneimittel, das Myrrhe in oraler Form enthält – und es ist das einzige Arzneimittel, dass die drei Arzneipflanzen Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille in einem Präparat vereint. Dosierung: Wie ist MYRRHINIL-INTEST® einzunehmen? Nehmen Sie MYRRHINIL-INTEST® immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet, 3mal täglich je 4 überzogene Tabletten einnehmen. Dauer der Anwendung: Die Dauer der Anwendung von MYRRHINIL-INTEST® ist nicht begrenzt. Wenn Sie eine größere Menge MYRRHINIL-INTEST® eingenommen haben, als Sie sollten: Vergiftungen infolge einer Überdosierung sind bisher nicht bekannt geworden. Wenn Sie versehentlich einmal mehr als die empfohlene Dosis eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Bei Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Ihr Arzt wird über die notwendigen Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® vergessen haben: Wenn Sie eine Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein. Setzen Sie die Einnahme mit der nächsten Dosis fort wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben. Art der Anwendung: Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein. Kontraindikation: Was müssen Sie vor der Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® beachten? MYRRHINIL-INTEST® darf nicht eingenommen werden: wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Kamille, andere Korbblütler, Myrrhe, Kaffeekohle oder einen der sonstigen Bestandteile von MYRRHINIL-INTEST® sind. Patientenhinweis: Besondere Vorsicht bei der Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® ist erforderlich: bei der Anwendung von MYRRHINIL-INTEST® bei Kindern unter 12 Jahren. Es liegen keine klinischen Studien mit Patienten dieser Altersgruppe vor. MYRRHINIL-INTEST® soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von MYRRHINIL-INTEST®: Dieses Arzneimittel enthält Glucose (Traubenzucker) und Sucrose (Saccharose). Bitte nehmen Sie MYRRHINIL-INTEST® erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Sonstige Hinweise: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Ihre Beschwerden nicht besser werden oder Nebenwirkungen auftreten. WIE IST MYRRHINIL-INTEST® AUFZUBEWAHREN? Arzneimittel für Kinder unzugänglich

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Uzara® 40 mg Tabletten
13,78 €
Angebot
9,72 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Gute Gründe für UZARA® Überzogene Tabletten wirkt rein pflanzlich ist gut verträglich reduziert den Durchfall rasch und sanft Das Übel mit der Wurzel packen! UZARA® ist ein pflanzlichse Arzneimittel gegen akuten Durchfall für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. UZARA® ist ein Trockenextrakt aus der Wurzel von Xysmalobium undulatum, eine in Südafrika heimische Staude. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts gelangte die in der afrikanischen Volksmedizin hoch geschätzte Arzneipflanze nach Deutschland. In den ersten Jahrzehnten wurde für die Herstellung von UZARA® die Wurzel von wildwachsenden Pflanzen gesammelt und nach Deutschland exportiert. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Wildpflanzen in Südafrika in Kultur genommen worden und werden seitdem in ausreichenden Mengen angebaut. In Deutschland wird die Wurzel dann nach streng festgelegten Qualitätsrichtlinien weiterverarbeitet. UZARA® 40 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Uzarawurzel-Trockenextrakt. Unspezifische akute Durchfallerkrankungen. Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. Bei Durchfallerkrankungen muss auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Enthält u.a. Glucose, Lactose , Sucrose (Zucker) und Weizenstärke. Dosierung: Kinder von 6 bis 11 Jahren Am ersten Behandlungstag 3 x 1 überzogene Tablette täglich, an den Folgetagen bis zum Abklingen der Beschwerden 2 bis 3 x tägl. 1 überzogene Tablette. Eine Tageshöchstdosis von 3 überzogenen Tabletten darf nicht überschritten werden. Erwachsene und Kinder über 12 Jahren Am ersten Behandlungstag 5 überzogene Tabletten als Einzeldosis, an den Folgetagen bis zum Abklingen der Beschwerden 3 - 6 x tägl. 1 überzogene Tablette. Eine Tageshöchstdosis von 6 überzogenen Tabletten darf nicht überschritten werden. Nettofüllmenge: 50 überzogene Tabletten Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Metifex® 200 mg
8,98 €
Angebot
7,46 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Metifex® 200 mg ist ein Mittel zur Vorbeugung und behandlung von akuten Durchfallerkrankungen. Metifex® 200 mg wird angewendet zur Vorbeugung und Behandlung unspezifischer Durchfälle, z.B. Sommer- und Reisediarrhöen. Zusammensetzung: 1 überzogene Tablette Metifex® 200 mg enthält 200 mg Ethacridinlactat-Monohydrat. Die sonstigen Bestandteile sind: Maisstärke, Cellulosepulver, Talkum, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ C) (Ph.Eur.), Hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Polyvinylacetat 110000, Sucrose (Zucker), Arabisches Gummi, Gelatine, Glucose-Sirup, Calciumcarbonat, Eisenoxidhydrat (Farbstoff E 172), Macrogol 6000, Weißer Ton, Titandioxid (Farbstoff E 171), Copovidon, Povidon K 25, Chinolingelb (Farbstoff E 104), Montanglycolwachs, Macroglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), gereinigtes Wasser

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Uzara® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen
9,21 €
Angebot
7,39 € *
zzgl. 2,90 € Versand

UZARA® - Durchfall schonend behandeln Im Süden Afrikas gilt die UZARA-Pflanze seit alters her als Heilpflanze. In der afrikanischen Medizin hat sie ihren festen Platz. 1911 entdeckten deutsche Pharmakologen die schnelle und schonende therapeutische Wirkung des UZARA-Wurzelextrakts bei akutem unspezifischem Durchfall. Seither wird UZARA® in Deutschland hergestellt. UZARA® gibt es rezeptfrei in der Apotheke. In den Darreichungsformen: Tropfen, Saft oder überzogene Tabletten. Das Übel mit der Wurzel packen! UZARA® ist ein pflanzlichse Arzneimittel gegen akuten Durchfall für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. UZARA® ist ein Trockenextrakt aus der Wurzel von Xysmalobium undulatum, eine in Südafrika heimische Staude. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts gelangte die in der afrikanischen Volksmedizin hoch geschätzte Arzneipflanze nach Deutschland. In den ersten Jahrzehnten wurde für die Herstellung von UZARA® die Wurzel von wildwachsenden Pflanzen gesammelt und nach Deutschland exportiert. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Wildpflanzen in Südafrika in Kultur genommen worden und werden seitdem in ausreichenden Mengen angebaut. In Deutschland wird die Wurzel dann nach streng festgelegten Qualitätsrichtlinien weiterverarbeitet. Gute Gründe für UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen wirkt rein pflanzlich ist gut verträglich reduziert den Durchfall rasch und sanft UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen Wirkstoff: Uzara-Wurzel-Trockenextrakt Dosierung: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: Zu Beginn 5 ml, dann bis zum Abklingen der Beschwerden 3-6 x tägl. 1 ml. Eine Tageshöchstdosis von 6 ml darf nicht überschritten werden. Unspezifische akute Durchfallerkrankungen. Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen: Enthält u.a. 43 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nettofüllmenge: 30 ml Lösung zum Einnehmen Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Uzara® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen
21,69 €
Angebot
16,79 € *
zzgl. 2,90 € Versand

UZARA® - Durchfall schonend behandeln Im Süden Afrikas gilt die UZARA-Pflanze seit alters her als Heilpflanze. In der afrikanischen Medizin hat sie ihren festen Platz. 1911 entdeckten deutsche Pharmakologen die schnelle und schonende therapeutische Wirkung des UZARA-Wurzelextrakts bei akutem unspezifischem Durchfall. Seither wird UZARA® in Deutschland hergestellt. UZARA® gibt es rezeptfrei in der Apotheke. In den Darreichungsformen: Tropfen, Saft oder überzogene Tabletten. Das Übel mit der Wurzel packen! UZARA® ist ein pflanzlichse Arzneimittel gegen akuten Durchfall für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. UZARA® ist ein Trockenextrakt aus der Wurzel von Xysmalobium undulatum, eine in Südafrika heimische Staude. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts gelangte die in der afrikanischen Volksmedizin hoch geschätzte Arzneipflanze nach Deutschland. In den ersten Jahrzehnten wurde für die Herstellung von UZARA® die Wurzel von wildwachsenden Pflanzen gesammelt und nach Deutschland exportiert. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Wildpflanzen in Südafrika in Kultur genommen worden und werden seitdem in ausreichenden Mengen angebaut. In Deutschland wird die Wurzel dann nach streng festgelegten Qualitätsrichtlinien weiterverarbeitet. Gute Gründe für UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen wirkt rein pflanzlich ist gut verträglich reduziert den Durchfall rasch und sanft UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen Wirkstoff: Uzara-Wurzel-Trockenextrakt Dosierung: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: Zu Beginn 5 ml, dann bis zum Abklingen der Beschwerden 3-6 x tägl. 1 ml. Eine Tageshöchstdosis von 6 ml darf nicht überschritten werden. Unspezifische akute Durchfallerkrankungen. Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen: Enthält u.a. 43 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nettofüllmenge: 100 ml Lösung zum Einnehmen Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Myrrhinil-Intest®
34,50 €
Angebot
25,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist MYRRHINIL-INTEST® und wofür wird es angewendet? MYRRHINIL-INTEST® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel. Die Wirkstoffe sind: Myrrhe Kaffeekohle Trockenextrakt aus Kamillenblüten MYRRHINIL-INTEST® wird traditionell angewendet: zur Unterstützung der Magen-Darm-Funktion Die Wirksamkeit der Behandlung beruht ausschließlich auf Überlieferung und langjähriger Erfahrung. Die Unterstützung der Magen-Darm Funktion durch diese Pflanzenkombination hat sich bei folgenden Erkrankungen bewährt: Durchfallerkrankungen Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen Reizdarmbeschwerden Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit Durchfall Pilzinfektionen des Darms Unspezifische Magen-Darm-Erkrankungen mit Unterleibsschmerzen und Blähungen Die drei Heilpflanzen Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung und greifen an verschiedenen Punkten im Verdauungstrakt an. Die gute Verträglichkeit ermöglicht eine Langzeittherapie - daher kann das pflanzliche Arzneimittel beispielsweise schon vor Beginn einer Fernreise eingenommen werden. Das Harz der Myrrhe hat entzündungswidrige und wund-heilungsfördernde Eigenschaften sowie hemmende Wirkungen auf Hefen und Pilze (z. B. Candida-Arten). Die lebenswichtigen körpereigenen Darmbakterien werden nicht geschädigt. Ferner wirkt das Harz „adstringierend´, das heißt, es zieht die äußersten Schichten der Schleimhaut zusammen und wirkt so wie ein Schutzfilm. Kaffeekohle zeichnet sich ebenfalls durch entzündungshemmende und wundheilungsfördernde Wirkungen aus, kann Schad- und Giftstoffe binden („adsorbieren´) und wirkt ähnlich wie Myrrhe adstringierend. Extrakte aus Kamillenblüten entfalten krampflösende, blähungstreibende, wundheilungsfördernde und entzündungshemmende Effekte. MYRRHINIL-INTEST® ist das einzige Arzneimittel, das Myrrhe in oraler Form enthält – und es ist das einzige Arzneimittel, dass die drei Arzneipflanzen Myrrhe, Kaffeekohle und Kamille in einem Präparat vereint. Dosierung: Wie ist MYRRHINIL-INTEST® einzunehmen? Nehmen Sie MYRRHINIL-INTEST® immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Soweit nicht anders verordnet, 3mal täglich je 4 überzogene Tabletten einnehmen. Dauer der Anwendung: Die Dauer der Anwendung von MYRRHINIL-INTEST® ist nicht begrenzt. Wenn Sie eine größere Menge MYRRHINIL-INTEST® eingenommen haben, als Sie sollten: Vergiftungen infolge einer Überdosierung sind bisher nicht bekannt geworden. Wenn Sie versehentlich einmal mehr als die empfohlene Dosis eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Bei Einnahme von deutlich darüber hinausgehenden Mengen benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Ihr Arzt wird über die notwendigen Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® vergessen haben: Wenn Sie eine Einnahme vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht die doppelte Menge ein. Setzen Sie die Einnahme mit der nächsten Dosis fort wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben. Art der Anwendung: Nehmen Sie die Tabletten bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein. Kontraindikation: Was müssen Sie vor der Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® beachten? MYRRHINIL-INTEST® darf nicht eingenommen werden: wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Kamille, andere Korbblütler, Myrrhe, Kaffeekohle oder einen der sonstigen Bestandteile von MYRRHINIL-INTEST® sind. Patientenhinweis: Besondere Vorsicht bei der Einnahme von MYRRHINIL-INTEST® ist erforderlich: bei der Anwendung von MYRRHINIL-INTEST® bei Kindern unter 12 Jahren. Es liegen keine klinischen Studien mit Patienten dieser Altersgruppe vor. MYRRHINIL-INTEST® soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von MYRRHINIL-INTEST®: Dieses Arzneimittel enthält Glucose (Traubenzucker) und Sucrose (Saccharose). Bitte nehmen Sie MYRRHINIL-INTEST® erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Sonstige Hinweise: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Ihre Beschwerden nicht besser werden oder Nebenwirkungen auftreten. WIE IST MYRRHINIL-INTEST® AUFZUBEWAHREN? Arzneimittel für Kinder unzugänglich

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot