Angebote zu "Anti" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

HOTTEMAXE Majoran
Unser Tipp
16,72 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Majoran getrocknet und geschnitten 500g Traditionell angewendet bei - Stärkung der Atemwege - Stärkung des Magen-Darm- Tracks auch bei Durchfall Eigenschaften - schleimlösend - krampflösend - verdauungsfördernd - anti-Parasit kann Wurmbefall vorbeugen Gerne stellen wir eine ganz individuelle Mischung speziell für die Bedürfnisse Ihres Pferdes frisch zusammen. Wir beraten sie gern unter 0800 330 1996 oder per Mail shophottemaxe.de Diese Angaben beziehen sich auf traditionell überlieferte...

Anbieter: BaMuR
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
AIDS - Alles Schwindel?
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Folgendes Interview wurde mit einer renommierten Bio-Wissenschaftlerin geführt: Frage: "Ist HIV die Ursache von AIDS?" Antwort: "Dafür gibt es keinen Beweis." Frage: "Warum nicht?" Antwort: "Namentlich deshalb, weil es keinen Beweis gibt, dass es überhaupt AIDS gibt." Frage: "Haben nicht Gallo und Montagnier das HI-Virus isoliert?" Antwort: "Nein." AIDS - ein Virus schwirrt wie ein apokalyptischer Reiter um die Welt, seit man die neue Krankheit 1981 entdeckte. 1985 machten sich Forscher dann in Afrika auf die Suche nach AIDS-Kranken. Doch es wurden keine Patien ten mit den für AIDS typischen Symptomen gefunden. Zudem gab es kein Geld, um HIV-Tests durchzu führen. Deshalb wurde von der Weltgesundheitsorga nisation für Afrika 1986 eine neue AIDS-Definition festgelegt, sie gilt zwischenzeitlich für alle Entwicklungs länder: AIDS kann demnach mit bloßem Auge erkannt werden, zwei Hauptkriterien (beispielsweise mehr als 10 Prozent Gewichtsverlust, länger als ein Monat Durchfall) und ein Nebenkriterium (z.B. allgemeiner Juckreiz und Lymphknoten-Schwellungen) müssen vorliegen, damit die Diagnose "AIDS" gestellt werden darf. Nicht gerade spezifische Merkmale für eine angeblich neue Krankheit. Zudem unterscheiden sich verschiedene Ethnien hinsichtlich ihres HLA-Systems, bisweilen erheblich, allein deshalb sind namentlich SüdafrikanerInnen schon von Natur aus öfter, vermeintlich, HIV-positiv. Nicht selten werden auch Schwangere falsch-positiv getestet: Weil Mutter und Kind jeweils nur zur Hälfte genetisch identisch sind, kommt es zu Antigen-Antikörper-Reaktionen, die zu den falschen Test-Ergebnissen führen. Nichtsdestotrotz unterzieht man vermeintlich HIV-positiv Schwangere ggf. einer Zwangsbehandlung - mit fatalen Folgen, vornehmlich für die Un- und Neugeborenen. Derart jedenfalls wird nicht selten behandelt, was keiner Behandlung bedarf - oftmals mit tödlichen Folgen, gleichwohl wirft der Medizinisch-Industrielle-Komplex ein Anti-AIDS-Medikament nach dem anderen auf den Markt. Der Autor Dr. Huthmacher war unter anderem Chefarzt, ärztlicher Direktor und jahrzehntelang im Medizinbereich tätig. Sein Augenmerk richtet er auf veränderungswürdige Praktiken der Schulmedizin. Band 4, Teilband 2 seiner Buch-Reihe "Schulmedizin - Segen oder Fluch" widmet er der unfassbaren Geschichte von HIV und AIDS.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
AIDS - Alles Schwindel?
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Folgendes Interview wurde mit einer renommierten Bio-Wissenschaftlerin geführt: Frage: "Ist HIV die Ursache von AIDS?" Antwort: "Dafür gibt es keinen Beweis." Frage: "Warum nicht?" Antwort: "Namentlich deshalb, weil es keinen Beweis gibt, dass es überhaupt AIDS gibt." Frage: "Haben nicht Gallo und Montagnier das HI-Virus isoliert?" Antwort: "Nein." AIDS - ein Virus schwirrt wie ein apokalyptischer Reiter um die Welt, seit man die neue Krankheit 1981 entdeckte. 1985 machten sich Forscher dann in Afrika auf die Suche nach AIDS-Kranken. Doch es wurden keine Patien ten mit den für AIDS typischen Symptomen gefunden. Zudem gab es kein Geld, um HIV-Tests durchzu führen. Deshalb wurde von der Weltgesundheitsorga nisation für Afrika 1986 eine neue AIDS-Definition festgelegt, sie gilt zwischenzeitlich für alle Entwicklungs länder: AIDS kann demnach mit bloßem Auge erkannt werden, zwei Hauptkriterien (beispielsweise mehr als 10 Prozent Gewichtsverlust, länger als ein Monat Durchfall) und ein Nebenkriterium (z.B. allgemeiner Juckreiz und Lymphknoten-Schwellungen) müssen vorliegen, damit die Diagnose "AIDS" gestellt werden darf. Nicht gerade spezifische Merkmale für eine angeblich neue Krankheit. Zudem unterscheiden sich verschiedene Ethnien hinsichtlich ihres HLA-Systems, bisweilen erheblich, allein deshalb sind namentlich SüdafrikanerInnen schon von Natur aus öfter, vermeintlich, HIV-positiv. Nicht selten werden auch Schwangere falsch-positiv getestet: Weil Mutter und Kind jeweils nur zur Hälfte genetisch identisch sind, kommt es zu Antigen-Antikörper-Reaktionen, die zu den falschen Test-Ergebnissen führen. Nichtsdestotrotz unterzieht man vermeintlich HIV-positiv Schwangere ggf. einer Zwangsbehandlung - mit fatalen Folgen, vornehmlich für die Un- und Neugeborenen. Derart jedenfalls wird nicht selten behandelt, was keiner Behandlung bedarf - oftmals mit tödlichen Folgen, gleichwohl wirft der Medizinisch-Industrielle-Komplex ein Anti-AIDS-Medikament nach dem anderen auf den Markt. Der Autor Dr. Huthmacher war unter anderem Chefarzt, ärztlicher Direktor und jahrzehntelang im Medizinbereich tätig. Sein Augenmerk richtet er auf veränderungswürdige Praktiken der Schulmedizin. Band 4, Teilband 2 seiner Buch-Reihe "Schulmedizin - Segen oder Fluch" widmet er der unfassbaren Geschichte von HIV und AIDS.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Savic Anti-Schling-Napf, elfenbein - 400 ml, Ø ...
6,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Viele Hunden und Katzen können die tägliche Fütterung kaum erwarten und fressen ihren Napf innerhalb kürzester Zeit leer. Diese überhastete Nahrungsaufnahme kann die Verdauung belasten und zu Blähungen, Magenschmerzen und Durchfall führen. Der Anti-Schling-Napf von Savic besitzt integrierte Erhebungen, um Ihren Liebling zur langsamen Nahrungsaufnahme zu zwingen. Ihr Hund oder Ihre Katze muss bei diesem Napf um die "Fresshindernisse" herum fressen, was ein verschlingen der Mahlzeit verhindert. Dadurch werden die Fresszeiten Ihres Vierbeiners um bis zu 50 % verlängert. Der Napf ist für alle Futterarten und Wasser geeignet. Die langsamere Nahrungsaufnahme bietet eine ganze Reihe von Vorteilen. So wird das Sättigungsgefühl bei Ihrem Vielfraß früher eintreten und ein Überfressen verhindert. Ganz nebenbei wird die Kauphase verlängert, was wiederum den Speichelfluss anregt und der Verdauung im Magen-Darm-System hilft. Gleichzeitig wird durch ein sorgfältiges Zerkauen des Futters die Zahnreinigung Ihres Tieres unterstützt. Der elfenbeinfarbene Napf ist aus Melamin gefertigt. Melamin ist ein äußerst leichter, gleichzeitig kratz- und stoßfester Spezialkunststoff, der sich durch eine hohe Langlebigkeit und Temperaturunempfindlichkeit auszeichnet. Seine nahezu porzellanähnliche Oberfläche macht ihn besonders hygienisch. Somit ist er optimal für die Verwendung mit Lebensmitteln geeignet. Der Fressnapf kann zur Reinigung einfach in der Geschirrspülmaschine gegeben werden. An der Unterseite besitzt der Napf einen eingearbeiteten Gummiring, welcher eine hohe Rutschfestigkeit garantiert. Savic Anti-Schling-Napf im Überblick: Fressnapf für langsamere Nahrungsaufnahme für Hunde und Katzen Integrierte Erhebungen: zwingen Ihr Tier zum langsamen Fressen und Trinken Verbesserte Verdauung: reduziert Risiko für Blähungen durch weniger Luftüberschuss, verhindert Herauswürgen, Blähungen und Darmverdrehung Regt zum Kauen an: vermehrter Speichelfluss, bessere Zahnpflege Geeignet für alle...

Anbieter: discount24
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Savic Anti-Schling-Napf, elfenbein - 400 ml, Ø ...
6,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Viele Hunden und Katzen können die tägliche Fütterung kaum erwarten und fressen ihren Napf innerhalb kürzester Zeit leer. Diese überhastete Nahrungsaufnahme kann die Verdauung belasten und zu Blähungen, Magenschmerzen und Durchfall führen. Der Anti-Schling-Napf von Savic besitzt integrierte Erhebungen, um Ihren Liebling zur langsamen Nahrungsaufnahme zu zwingen. Ihr Hund oder Ihre Katze muss bei diesem Napf um die "Fresshindernisse" herum fressen, was ein verschlingen der Mahlzeit verhindert. Dadurch werden die Fresszeiten Ihres Vierbeiners um bis zu 50 % verlängert. Der Napf ist für alle Futterarten und Wasser geeignet. Die langsamere Nahrungsaufnahme bietet eine ganze Reihe von Vorteilen. So wird das Sättigungsgefühl bei Ihrem Vielfraß früher eintreten und ein Überfressen verhindert. Ganz nebenbei wird die Kauphase verlängert, was wiederum den Speichelfluss anregt und der Verdauung im Magen-Darm-System hilft. Gleichzeitig wird durch ein sorgfältiges Zerkauen des Futters die Zahnreinigung Ihres Tieres unterstützt. Der elfenbeinfarbene Napf ist aus Melamin gefertigt. Melamin ist ein äußerst leichter, gleichzeitig kratz- und stoßfester Spezialkunststoff, der sich durch eine hohe Langlebigkeit und Temperaturunempfindlichkeit auszeichnet. Seine nahezu porzellanähnliche Oberfläche macht ihn besonders hygienisch. Somit ist er optimal für die Verwendung mit Lebensmitteln geeignet. Der Fressnapf kann zur Reinigung einfach in der Geschirrspülmaschine gegeben werden. An der Unterseite besitzt der Napf einen eingearbeiteten Gummiring, welcher eine hohe Rutschfestigkeit garantiert. Savic Anti-Schling-Napf im Überblick: Fressnapf für langsamere Nahrungsaufnahme für Hunde und Katzen Integrierte Erhebungen: zwingen Ihr Tier zum langsamen Fressen und Trinken Verbesserte Verdauung: reduziert Risiko für Blähungen durch weniger Luftüberschuss, verhindert Herauswürgen, Blähungen und Darmverdrehung Regt zum Kauen an: vermehrter Speichelfluss, bessere Zahnpflege Geeignet für alle...

Anbieter: Shopping24
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
KOHLE pulvis ohne Magensonde
24,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle, vor allem akut Vergiftungen: Verhinderung der Aufnahme und Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 1 g Pulver enth.: Kohle, medizinische 1 g Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Die Wirkung der Anti-Baby-Pille kann durch das Arzneimittel beeinträchtigt werden. Für die Dauer der Einnahme sollten Sie deshalb zusätzliche Massnahmen zur Empfängnisverhütung treffen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 10 g 2-3 mal täglich Erwachsene bei Auftreten von Beschwerden Bei Durchfall: Kinder: Lassen Sie sich zu der Dosierung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Bei Vergiftung: Da es sich um einen Notfall handelt, erfolgt die Dosierung individuell und durch einen Arzt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Durchfall: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Lassen Sie sich zur Zubereitung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Vergiftungen: Die Anwendung sollte nur durch Fachpersonal oder unter deren Aufsicht erfolgen. Dauer der Anwendung? Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2-3 Tage anwenden. Bei Vergiftungen: Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Arzt. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Medizinsche Kohle bindet ganz unspezifisch gelöste Teilchen, wie z.B. Giftstoffe oder Bakterien. Der Effekt kommt dadurch zustande, dass die medizinische Kohle ein Gerüst darstellt mit ganz vielen Poren. Dadurch steht sehr viel Oberfläche zur Verfügung, die kleine gelöste Teilchen "einfangen" kann. Die Wirkung kommt v.a. im Darm zum Tragen, die gebundenen Stoffe können so mit dem Stuhl zusammen ausgeschieden werden. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 g Pulver enth.: Kohle, medizinische 1 g Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis) aufbewahrt werden. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Vergiftungen mit ätzenden Stoffen (starke Säuren und Laugen) Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Fieber Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Verstopfung Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
KOHLE Tabletten
8,89 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle, vor allem akut Vergiftungen: Verhinderung der Aufnahme und Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Die Wirkung der Anti-Baby-Pille kann durch das Arzneimittel beeinträchtigt werden. Für die Dauer der Einnahme sollten Sie deshalb zusätzliche Massnahmen zur Empfängnisverhütung treffen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich Kinder unabhängig von der Mahlzeit 2-4 Tabletten 3-4 mal täglich Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Bei Vergiftung: Da es sich um einen Notfall handelt, erfolgt die Dosierung individuell und durch einen Arzt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu verrühren Sie es in reichlich Flüssigkeit. Bei Vergiftungen: Die Anwendung sollte nur durch Fachpersonal oder unter deren Aufsicht erfolgen. Dauer der Anwendung? Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2-3 Tage anwenden. Bei Vergiftungen: Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Arzt. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Medizinsche Kohle bindet ganz unspezifisch gelöste Teilchen, wie z.B. Giftstoffe oder Bakterien. Der Effekt kommt dadurch zustande, dass die medizinische Kohle ein Gerüst darstellt mit ganz vielen Poren. Dadurch steht sehr viel Oberfläche zur Verfügung, die kleine gelöste Teilchen "einfangen" kann. Die Wirkung kommt v.a. im Darm zum Tragen, die gebundenen Stoffe können so mit dem Stuhl zusammen ausgeschieden werden. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Maltodextrin Hyprolose, niedersubstituiert Povidon K25 Eisen(II,III)-oxid Magnesium stearat Hinweise Hinweise Kohle-Tabletten sind nicht anzuwenden bei Vergiftungen durch Pflanzenschutzmittel. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Vergiftungen mit ätzenden Stoffen (starke Säuren und Laugen) Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Fieber Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind in den empfohlenen Dosierungen derzeit keine Nebenwirkungen bekannt. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
KOHLE Tabletten
13,29 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle, vor allem akut Vergiftungen: Verhinderung der Aufnahme und Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Die Wirkung der Anti-Baby-Pille kann durch das Arzneimittel beeinträchtigt werden. Für die Dauer der Einnahme sollten Sie deshalb zusätzliche Massnahmen zur Empfängnisverhütung treffen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich Kinder unabhängig von der Mahlzeit 2-4 Tabletten 3-4 mal täglich Erwachsene unabhängig von der Mahlzeit Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Bei Vergiftung: Da es sich um einen Notfall handelt, erfolgt die Dosierung individuell und durch einen Arzt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu verrühren Sie es in reichlich Flüssigkeit. Bei Vergiftungen: Die Anwendung sollte nur durch Fachpersonal oder unter deren Aufsicht erfolgen. Dauer der Anwendung? Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2-3 Tage anwenden. Bei Vergiftungen: Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Arzt. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Medizinsche Kohle bindet ganz unspezifisch gelöste Teilchen, wie z.B. Giftstoffe oder Bakterien. Der Effekt kommt dadurch zustande, dass die medizinische Kohle ein Gerüst darstellt mit ganz vielen Poren. Dadurch steht sehr viel Oberfläche zur Verfügung, die kleine gelöste Teilchen "einfangen" kann. Die Wirkung kommt v.a. im Darm zum Tragen, die gebundenen Stoffe können so mit dem Stuhl zusammen ausgeschieden werden. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Maltodextrin Hyprolose, niedersubstituiert Povidon K25 Eisen(II,III)-oxid Magnesium stearat Hinweise Hinweise Kohle-Tabletten sind nicht anzuwenden bei Vergiftungen durch Pflanzenschutzmittel. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Vergiftungen mit ätzenden Stoffen (starke Säuren und Laugen) Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Fieber Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Für das Arzneimittel sind in den empfohlenen Dosierungen derzeit keine Nebenwirkungen bekannt. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
KOHLE Compretten Tabletten
9,45 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle, vor allem akut Vergiftungen: Verhinderung der Aufnahme und Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Die Wirkung der Anti-Baby-Pille kann durch das Arzneimittel beeinträchtigt werden. Für die Dauer der Einnahme sollten Sie deshalb zusätzliche Massnahmen zur Empfängnisverhütung treffen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich Kinder bis 14 Jahre vor der Mahlzeit 2-4 Tabletten 3-4 mal täglich Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren vor der Mahlzeit Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Bei Vergiftung: Da es sich um einen Notfall handelt, erfolgt die Dosierung individuell und durch einen Arzt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu verrühren Sie es in reichlich Flüssigkeit. Bei Vergiftungen: Die Anwendung sollte nur durch Fachpersonal oder unter deren Aufsicht erfolgen. Dauer der Anwendung? Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2-3 Tage anwenden. Bei Vergiftungen: Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Arzt. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Medizinsche Kohle bindet ganz unspezifisch gelöste Teilchen, wie z.B. Giftstoffe oder Bakterien. Der Effekt kommt dadurch zustande, dass die medizinische Kohle ein Gerüst darstellt mit ganz vielen Poren. Dadurch steht sehr viel Oberfläche zur Verfügung, die kleine gelöste Teilchen "einfangen" kann. Die Wirkung kommt v.a. im Darm zum Tragen, die gebundenen Stoffe können so mit dem Stuhl zusammen ausgeschieden werden. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Bentonit Maisstärke Hinweise Hinweise Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Eine Tablette enthält ca. 6 BE. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Vergiftungen mit ätzenden Stoffen (starke Säuren und Laugen) Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Fieber Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Verstopfung Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
KOHLE Compretten Tabletten
14,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle, vor allem akut Vergiftungen: Verhinderung der Aufnahme und Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Die Wirkung der Anti-Baby-Pille kann durch das Arzneimittel beeinträchtigt werden. Für die Dauer der Einnahme sollten Sie deshalb zusätzliche Massnahmen zur Empfängnisverhütung treffen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1-2 Tabletten 3-4 mal täglich Kinder bis 14 Jahre vor der Mahlzeit 2-4 Tabletten 3-4 mal täglich Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren vor der Mahlzeit Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Bei Vergiftung: Da es sich um einen Notfall handelt, erfolgt die Dosierung individuell und durch einen Arzt. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Oder: Bereiten Sie das Arzneimittel zu und nehmen Sie es ein. Dazu verrühren Sie es in reichlich Flüssigkeit. Bei Vergiftungen: Die Anwendung sollte nur durch Fachpersonal oder unter deren Aufsicht erfolgen. Dauer der Anwendung? Bei Durchfall: Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2-3 Tage anwenden. Bei Vergiftungen: Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Arzt. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Medizinsche Kohle bindet ganz unspezifisch gelöste Teilchen, wie z.B. Giftstoffe oder Bakterien. Der Effekt kommt dadurch zustande, dass die medizinische Kohle ein Gerüst darstellt mit ganz vielen Poren. Dadurch steht sehr viel Oberfläche zur Verfügung, die kleine gelöste Teilchen "einfangen" kann. Die Wirkung kommt v.a. im Darm zum Tragen, die gebundenen Stoffe können so mit dem Stuhl zusammen ausgeschieden werden. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 Tablette enth.: Kohle, medizinische 250 mg Inhaltsstoffe 1 Tablette enth.: Bentonit Maisstärke Hinweise Hinweise Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Eine Tablette enthält ca. 6 BE. Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Vergiftungen mit ätzenden Stoffen (starke Säuren und Laugen) Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Fieber Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Vor allem bei Gebrauch hoher Dosen können auftreten: Verstopfung Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot