Angebote zu "Darm-Gel" (25 Treffer)

Kategorien

Shops

Darm-Gel - SCHECKER
10,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Canina Petvital DarmGel zur natürlichen Stabilisierung der Darmflora. Bei Durchfall und Verdauungsstörungen (z.B. hervorgerufen durch Futterumstellung, Futterunverträglichkeit, psychischen Stress, Antibiotikaverabreichung usw.). Der in Petvital Darm-Gel enthaltene Keim Enterococcus faecium stabilisiert auf biologische Art die natürliche Darmflora, z.B. bei Durchfall und Verdauungsstörungen. Er reguliert auch bei Verstopfung. Futterunverträglichkeiten, gestörte Darmflora nach Antibiotikaverabreichung, psychischer Stress, Futterumstellung und vieles mehr können Ursache von Verdauungsstörungen sein und Durchfall auslösen. Der Zusatzstoff "Enterococcus faecium" ist ein natürlicher milchsäurebildender Keim, der dank einer raschen Vermehrung die Darmschleimhaut besiedelt, so dass Schadkeime nicht mehr in der Lage sind, sich an den Darmzotten anzuheften und somit verdrängt werden. :Merkmale: Magen & Darm:

Anbieter: ManoMano
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
ENTEBIOR adjuvante Behandlung von gastrointesti...
13,80 € *
zzgl. 7,50 € Versand

ENTEBIOR PASTA Ergänzungsfuttermittel für Enteritis, Magen-Darm-Probleme und -Störungen, Malabsorption. Marke: Biorama - Bioequipe Format: Multi-Dosis abgestuft 15 g Applikator Präsentation: Paste Indikationen Der so zusammengesetzte Phytokomplex wirkt als Hilfsstoff bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, Enteritis mit Durchfall, wirkt als saugfähige, schützende Darmschleimhaut Methode der Anwendung Verabreichen Sie mit dem Mund in der Dosis von 1 g gleich 1 Kerbe, alle 5 kg Lebendgewicht alle 12 Stunden für die ersten 2 Tage und setzen Sie die gleiche Dosis einmal täglich für weitere 1/2 Tage fort. Eigenschaften Die Eigenschaften von phytoderivativen Wirkstoffen werden gemäß der wissenschaftlichen Literatur berichtet. - Adansonia-Extrakt: schützt die Darmschleimhaut durch die Bildung eines Gel mit Barrierewirkung, hilft bei der Neuanlage und dem Wachstum der Bakterienflora, ist ein hervorragender Träger von Vitamin C. - Der Extrakt aus Vaccinium m.,: wirkt bei

Anbieter: ManoMano
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Darm-Gel
10,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Canina Petvital DarmGel zur natürlichen Stabilisierung der Darmflora. Bei Durchfall und Verdauungsstörungen (z.B. hervorgerufen durch Futterumstellung, Futterunverträglichkeit, psychischen Stress, Antibiotikaverabreichung usw.). Der in Petvital Darm-Gel enthaltene Keim Enterococcus faecium stabilisiert auf biologische Art die natürliche Darmflora, z.B. bei Durchfall und Verdauungsstörungen. Er reguliert auch bei Verstopfung.  Futterunverträglichkeiten, gestörte Darmflora nach Antibiotikaverabreichung, psychischer Stress, Futterumstellung und vieles mehr können Ursache von Verdauungsstörungen sein und Durchfall auslösen. Der Zusatzstoff "Enterococcus faecium" ist ein natürlicher milchsäurebildender Keim, der dank einer raschen Vermehrung die Darmschleimhaut besiedelt, so dass Schadkeime nicht mehr in der Lage sind, sich an den Darmzotten anzuheften und somit verdrängt werden. 

Anbieter: schecker.de
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Petvital - Darm-Gel, 30 ml
10,59 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Ergänzungsfuttermittel für Hunde. Biologisch wirkender Regulator zur Stabilisierung der Darmflora. Anwendungsgebiet: Regulierung und Stabilisierung der Darmflora auf biologische Art Bei Durchfall und Verdauungsstörungen (z.B. hervorgerufen durch Futterumstellung, Futterunverträglichkeit, Stresssituationen, Antibiotikaverabreichung etc.) Wirkungsweise: Der in Petvital Darm-Gel enthaltene Keim Enterococcus faecium reguliert und stabilisiert auf biologische Art die natürliche Darmflora. Futterunverträglichkeit, die gestörte Darmflora nach Antibiotikaverabreichung, Stresssituationen, Futterumstellung u.a.m. können Ursache von Verdauungsstörungen sein und Durchfall auslösen. Der Zusatzstoff Enterococcus faecium ist ein natürlicher milchsäurebildender Keim, der dank einer raschen Vermehrung die Darmschleimhaut besiedelt, so dass Schadkeime nicht mehr in der Lage sind, sich an den Darmzotten anzuheften und somit verdrängt werden. Zusammensetzung: Zusatzstoffe je ml: (1 x 109) KBE Milchsäurebakterien Enterococcus faecium, Stamm NCIB 10415*.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Silicol Gel gegen Magen Darm Erkrankungen 500 m...
14,89 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 06114331 Silicol Gel gegen Magen Darm Erkrankungen 500 ml Gel silicolgel - Kolloidale Kieselsäure gegen Magen-Darm- Erkrankungen Medizinprodukt zur Behandlung von: - Sodbrennen - Reflux, saurem Aufstoßen - Erbrechen und Reizdarmsymptomen (IBS): - Übelkeit - Blähungen - Bauchschmerzen - Unwohlsein - Durchfall silicolgel enthält Kieselsäure aus dem Mineralstoff Silicium und Sauerstoff in kolloidaler (feinstverteilter) und wasserhaltiger Form. Silicium, nach Sauerstoff das zweithäufigste Element, kommt in der Natur als Siliciumdioxid und in Verbindung mit Wasser als Kieselsäure vor. Magen-Darm-Erkrankungen sind häufig durch Schad-, Reiz- und Giftstoffe sowie Krankheitserreger verursacht. Wenn der Magen-Darm-Trakt durch solche Giftstoffe und Krankheitserreger gestört ist, kann eszu Sodbrennen, Reflux (saures Aufstoßen), Übelkeit, Bauchschmerzen, Unwohlsein, Durchfall und Erbrechen und auch Blähungen kommen, die die Symptome eines Reizdarmsyndroms sein können. So kann der Verdauungstrakt seine wichtigen Funktionen nicht ungestört ausführen und es tritt körperliches Unwohlsein auf. Der Vorteil von silicolgel besteht in der großen und reaktionsfähigen Oberfläche der Kieselsäure,wodurch sich bei innerlicher Anwendung eine schützende und damit beruhigende Schicht auf der Magen- und Darmschleimhaut bildet. Aufgrund des Bindungsvermögens kolloidaler Kieselsäure werden Schad-, Reiz- und Giftstoffe sowie Krankheitserreger im Magen-Darmbereich physikalisch absorbiert (gebunden) und unschädlich gemacht, so dass sie auf natürlichem Wege über den Darm ausgeschieden werden können. Kieselsäure kann auch Gase binden und übermäßige Säure reduzieren. Dies kann Flatulenz (Blähungen) reduzieren. Anwendung Die Flasche vor Gebrauch gut schütteln. silicolgel soll mindestens 1 Stunde vor oder nach der Einnahme von Medikamenten eingenommen werden. Bei Magen-Darm-Erkrankungen 1 Esslöffel (15 ml) silicolgel 3-mal pro Tag, bevorzugt vor den Mahlzeiten einnehmen. Kinder unter 12 Jahren sollten silicolgel nur nach ärztlicher Anweisung verwenden. silicolgel kann unverdünnt oder verdünnt mit Wasser getrunken werden. Nach Abklingen der akuten Beschwerden kann die Behandlung noch einige Tage fortgesetzt werden. Wenn ähnliche Beschwerden im Magen-Darm-Trakt bei ungewohnter Kost, bei Nahrungsumstellung im Urlaub oder auf Reisen auftreten, ist silicolgel auch hilfreich. Falls die Beschwerden nach drei Tagen nicht abgeklungen sind, besuchen Sie einen Arzt. Es ist notwendig, bei Durchfallerkrankungen den Flüssigkeitshaushalt durch Trinken auszugleichen. Bei chronischen Beschwerden empfehlen wir eine Behandlung von bis zu 4 Wochen. Zusammensetzung 3,5g Siliciumdioxid in 100ml Kieselsäuregel, Konservierungsstoffe: Sorbinsäure (E200), Natriumbenzoat (E211) Quelle: Wierich Vertriebsgesellschaft mbH

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
silicol®gel
16,08 € *
ggf. zzgl. Versand

silicolgel – Kolloidale Kieselsäure gegen Magen-Darm-Erkrankungen Medizinprodukt zur Behandlung von: Sodbrennen Reflux, saurem Aufstoßen Erbrechen und Reizdarmsymptomen (Ibs): Übelkeit Blähungen Bauchschmerzen Unbestimmte Bauchbeschwerden Durchfall silicolgel – Magen-Darm-Gel silicolgel enthält Kieselsäure aus dem Mineralstoff Silicium und Sauerstoff in kolloidaler (feinstverteilter) und wasserhaltiger Form. Silicium, nach Sauerstoff das zweithäufigste Element, kommt in der Natur als Siliciumdioxid und in Verbindung mit Wasser als Kieselsäure vor. Magen-Darm-Erkrankungen sind häufig durch Schad-, Reiz- und Giftstoffe sowie Krankheitserreger verursacht. Wenn der Magen-Darm-Trakt durch solche Giftstoffe und Krankheitserreger gestört ist, kann es sowohl zu Sodbrennen, Reflux (saurem Aufstoßen) und Erbrechen als auch zu Bauchschmerzen, unbestimmten Bauchbeschwerden, Durchfall, Übelkeit und Blähungen kommen, die die Symptome eines Reizdarmsyndroms sein können. So kann der Verdauungstrakt seine wichtigen Funktionen nicht ungestört ausführen und es tritt körperliches Unwohlsein auf. Der Vorteil von silicolgel besteht in der großen und reaktionsfähigen Oberfläche der Kieselsäure, wodurch sich bei innerlicher Anwendung eine schützende und damit beruhigende Schicht auf der Magen- und Darmschleimhaut bildet. Aufgrund des Bindungsvermögens kolloidaler Kieselsäure werden Schad-, Reiz- und Giftstoffe sowie Krankheitserreger physikalisch adsorbiert (gebunden) und unschädlich gemacht, so dass sie auf natürlichem Wege über den Darm ausgeschieden werden können. Kieselsäure kann auch Gase binden und übermäßige Säure reduzieren. Dies kann Flatulenz (Blähungen) reduzieren. Anwendungshinweise: Die Flasche vor Gebrauch gut schütteln. silicolgel soll mindestens 1 Stunde vor oder nach der Einnahme von Medikamenten eingenommen werden. Bei Magen-Darm-Erkrankungen 1 Esslöffel (15 ml) silicolgel 3-mal pro Tag, bevorzugt vor den Mahlzeiten einnehmen. Kinder unter 12 Jahren sollten silicolgel nur nach ärztlicher Anweisung verwenden. silicolgel kann unverdünnt oder verdünnt mit Wasser getrunken werden. Nach Abklingen der akuten Beschwerden kann die Behandlung noch einige Tage fortgesetzt werden. Wenn ähnliche Beschwerden im Magen-Darm-Trakt bei ungewohnter Kost, bei Nahrungsumstellung im Urlaub oder auf Reisen auftreten, ist silicolgel auch hilfreich. Falls die Beschwerden nach drei Tagen nicht abgeklungen sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Es ist notwendig, bei Durchfallerkrankungen den Flüssigkeitshaushalt durch Trinken auszugleichen. Bei chronischen Beschwerden empfehlen wir eine Behandlung von bis zu 4 Wochen. Zusammensetzung: 3,5g Siliciumdioxid in 100ml Kieselsäuregel, Konservierungsstoffe: Sorbinsäure (E200), Natriumbenzoat (E211) Nebenwirkungen Keine Nebenwirkungen bekannt. Wechselwirkungen silicolgel soll mindestens 1 Stunde vor oder nach der Einnahme von Medikamenten eingenommen werden. Gegenanzeigen Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe darf das Produkt nicht verwendet werden. Hinweise Die Flasche für Kinder unzugänglich aufbewahren Die Flasche vor Gebrauch gut schütteln Die Flasche vor Frost schützen. Zwischen 2 ºC und 25 ºC lagern Die Gebrauchsanweisung beachten! Nur bis zum Verwendbarkeitsdatum verwenden Nach Anbruch 3 Monate verwendbar Darreichungsform und Inhalt Flasche mit 500 ml silicolgel zum Einnehmen

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
Blue Hors Psyllium Sweet Apple 2,5 kg
59,95 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Blue Hors Psyllium Sweet Apple sind Flohsamenschalen von bester Qualität. Gemahlene Äpfel machen das Produkt frisch und sorgen für einen guten Geschmack.Wenn sich Pferde auf Weiden oder Paddocks mit nur wenig oder gar keinem Gras aufhalten, kann es schnell passieren, dass sie Sand aufnehmen, der sich dann im Darmsystem anhäuft.Wenn sich die Flohsamenschalen mit der Darmflüssigkeit vermischen, entsteht ein Gel, das dazu beitragen kann, den Sand aus dem Darmsystem des Pferdes abzuführen. Nur die Samenschalen enthalten Stoffe mit der Fähigkeit, eine Art Gel zu bilden - nicht der eigentliche Samen, der sich in der Schale befindet. Gleichzeitig reguliert das Gel die Beschaffenheit des Kotes wenn das Pferd zu Durchfall neigt oder der Kot zu hart ist. Besondere Eigenschaften: * Flohsamenschalen mit Apfelgeschmack * Transportiert Sand im Darm mit dem Kot ab * Zur Aufrechterhaltung einer gesunden Verdauung Technische Beschreibung: Analytische Bestandteile:Rohprotein: 4 %.Rohfett: 7.5 %.Rohfaser: 6 %.Rohasche: 2 %.Natrium: 0.1 %.Zusammensetzung:Flohsamenschalen 65 %.Apfeltrester.Zucker.Kokosöl.Maltodextrin. Anwendungshinweise: Fütterungsanleitung für ein ca. 500 kg schweres Pferd: (bei kleineren Pferden die verabreichte Menge entsprechend reduzieren).Bei Sand im Darmsystem ungefähr 30 Tage lang 3 Messbecher täglich verabreichen.Zur Pflege/Vorbeugung die halbe Menge verabreichen.Messbecher liegt bei. 1 Messbecher enthält 50 g.Das Pferd muss ungehinderten Zugang zu frischem Wasser haben.Die Flohsamenschalen trockenem Kraftfutter beimischen oder separat verfüttern. Es wird empfohlen, sie nicht zuvor einzuweichen und sie nicht vor der Fütterung mit nassem Futter zu vermischen, da der Gelierprozess erst im Darmsystem des Pferdes einsetzen sollte.Für Pferde in den Wettbewerb zugelassen.Trocken und geschlossen aufbewahren.

Anbieter: Horze
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
MICOTAR Mundgel
19,69 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Pilzinfektionen mit Hefepilzen (Candida), wie: Pilzinfektionen in der Mundhöhle (Mundsoor) Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden. Wirkstoffe 1 g Gel enth.: Miconazol 20 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Clotrimazol)! Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Folgende Dosierungsempfehlungen werden gegeben - die Dosierung für Ihre spezielle Erkrankung besprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 ml 4-mal täglich Säuglinge ab 4 Monaten und Kinder bis 2 Jahre verteilt über den Tag 2 ml 4-mal täglich Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene verteilt über den Tag Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messbehältnis bei. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Bringen Sie das Arzneimittel in die Mundhöhle ein. Verteilen Sie es in der Mundhöhle. Danach lassen Sie das Arzneimittel im Mund auf der Schleimhaut möglichst lange wirken und schlucken es dann herunter. Die Anwendung sollte nach dem Essen erfolgen. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Allgemeine Behandlungsdauer: 1-2 Wochen. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es Erbrechen und Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Anwendung vergessen? Setzen Sie die Anwendung zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff greift in den Stoffwechsel der Pilze ein, es kommt zu vielen Schäden in der Struktur der Pilze. So wird z.B. die äussere Hülle, die sog. Zellmembran der Pilze in ihrem Aufbau verändert. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder sie sterben durch zusätzliche Schädigungen des Zellinneren direkt ab. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 g Gel enth.: Miconazol 20 mg Inhaltsstoffe 1 g Gel enth.: Polysorbat 20 Saccharin natrium Kartoffelstärke Apfelsinen-Aroma Kakao-Aroma Benzylalkohol 0,003 mg Propylenglycol Ethanol 96% (V/V) Glycerol Wasser, gereinigtes Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 8 Wochen verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge in den ersten 3 Lebensmonaten: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Erbrechen Durchfälle, vor allem nach längerer Anwendung Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot
MYKODERM Mundgel
8,69 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Pilzinfektionen mit Hefepilzen (Candida), wie: Pilzinfektionen in der Mundhöhle (Mundsoor) Es gibt verschiedene Erreger, die eine Erkrankung verursachen können. Ob das Arzneimittel gegen die vorliegende Infektion wirksam ist, kann nur der Arzt entscheiden. Wirkstoffe 1 g Gel enth.: Miconazol 20 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Pilzmittel (z.B. Clotrimazol)! Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)! Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Folgende Dosierungsempfehlungen werden gegeben - die Dosierung für Ihre spezielle Erkrankung besprechen Sie am besten mit Ihrem Arzt: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1,25 ml 4-mal täglich Säuglinge ab 4 Monaten und Kinder bis 2 Jahren verteilt über den Tag 2,5 ml 4-mal täglich Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene verteilt über den Tag Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messbehältnis bei. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Bringen Sie das Arzneimittel in die Mundhöhle ein. Verteilen Sie es in der Mundhöhle. Danach lassen Sie das Arzneimittel im Mund auf der Schleimhaut möglichst lange wirken und schlucken es dann herunter. Die Anwendung sollte nach dem Essen erfolgen. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es Erbrechen und Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff greift in den Stoffwechsel der Pilze ein, es kommt zu vielen Schäden in der Struktur der Pilze. So wird z.B. die äussere Hülle, die sog. Zellmembran der Pilze in ihrem Aufbau verändert. Diese Hülle verliert somit einen Teil ihrer Funktionen, sie wird z.B. für Nährstoffe undurchlässiger - die Zelle hungert. Je nach Wirkstoffkonzentration werden die Pilze dadurch in ihrem Wachstum und ihrer Vermehrung gehemmt oder sie sterben durch zusätzliche Schädigungen des Zellinneren direkt ab. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 1 g Gel enth.: Miconazol 20 mg Inhaltsstoffe 1 g Gel enth.: Polysorbat 20 Saccharin natrium Kartoffelstärke Aromastoffe, natürlich, naturidentisch Ethanol 96% (V/V) Glycerol Wasser, gereinigtes Hinweise Hinweise Aufbewahrung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 8 Wochen verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Lebererkrankungen Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge in den ersten 3 Lebensmonaten: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Magen-Darm-Beschwerden, wie: Übelkeit Erbrechen Durchfälle, vor allem nach längerer Anwendung Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 28.11.2020
Zum Angebot