Angebote zu "Einnehmen" (766 Treffer)

Colina 10 Beutel 3 g Pulver zum Herstellen eine...
€ 7.28
Angebot
€ 5.94 *
zzgl. € 2.95 Versand

´´PZN: 04782407 Colina 10 Beutel 3 g Pulver zum Herstellen einer Suspension zum Einnehmen Wirkstoff : Smektit (dioktaedrisch) Anwendungsgebiete: - Durchfälle, vor allem akut Zusammensetzung bezogen auf 3,76 g Pulver = 1 Beutel Smektit (dioktaedrisch),Glucose-1-Wasser,Saccharin natrium ,Vanille-Aroma, lecithinhaltig,Saccharose,Maltodextrin,Triacetin,Siliciumdioxid hydrat,Ethanol,Lecithin (Sojabohne),Soja -Lecithin,Pflanzenlezithin,Vanille-Aroma,Apfelsinen-Aroma,Saccharose,Maltodextrin,Arabisches Gummi,Glyceroldispeisefetts äureester,Siliciumdioxid hydrat,Apfelsinenschalenöl´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Colina 20 Beutel 3 g Pulver zum Herstellen eine...
€ 11.70
Angebot
€ 9.83 *
zzgl. € 2.95 Versand

´´PZN: 06347288 Colina 20 Beutel 3 g Pulver zum Herstellen einer Suspension zum Einnehmen Anwendungsgebiete Zur symptomatischen Behandlung bei akuten Durchfallerkrankungen. Hinweis Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Arzt zu befragen. enth: Saccharin natr.,Aroma, Dosierung Täglich 6 Beutel (2 Beutel morgens, 2 Beutel mittags, 2 Beutel abends) für bis zu 4 Tage, die je nach Entwicklung der Symptome auf 3 Beutel reduziert werden können. Dosierung für Kinder unter 1 Jahr und ab 1 Jahr lt.Packungsbeilage. Der Inhalt der Beutel muss vor der Einnahme suspendiert und zügig eingenommen werden. Nach längerem Stehen sollte erneut gut umgerührt werden, damit sich das Pulver nicht am Boden absetzt. Die Einnahme sollte bevorzugt zwischen den Mahlzeiten erfolgen. Die Gesamtdauer sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 7 Tage betragen. Bei Kindern verwendet man entweder 50 ml Wasser (z.B. in einer Saugflasche) oder man vermischt das Pulver mit halbflüssiger Nahrung (z.B. Babyfertignahrung, Gemüse- oder Früchtebrei, Suppe). Bei Erwachsenen kann das Pulver in einem halben Glas Wasser oder in halbflüssigen Nahrungsmitteln suspendiert werden. Zusammensetzung 3.76 g Pulver (1 Beutel) enth.: Smektit (dioktaedrisch) 3 g , Glucose-1-Wasser (HST) , Saccharin natrium (HST), Vanille-Aroma (HST) , Saccharose (entspr.) (HST), Apfelsinen-Aroma (HST), Saccharose (entspr.) (HST) Quelle: Intersan´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Polisorb 25 g Pulver
€ 9.82 *
zzgl. € 2.95 Versand
(€ 39.28 / per 100g)

´´PZN: 11709517 Polisorb 25 g Pulver Anwendungsgebiet Zur Behandlung von Durchfallerkrankungen. Wirkstoff Siliciumdioxid - Polisorb® ist ein Mineral natürlichen Ursprungs - Das ultrafeine Pulver besitzt eine sehr große Oberfläche und bindet dadurch im Magen-Darm-Trakt große Mengen von schädlichen Stoffen (z. B. Bakterien, Viren, Toxine, Allergene) an sich - Die an Polisorb® gebundenen Erreger bzw. Stoffe werden ganz natürlich aus dem Darm entfernt - Polisorb® wird vom Körper nicht aufgenommen oder verändert Die Wirkung ist daher besonders sanft und schonend und hat keinen Einfluss auf die natürliche Bewegung des Darm Anwendung und Dosierung Polisorb® ist geruchs- und geschmacksneutral. Das Pulver lässt sich einfach und rückstandsfrei in Wasser oder dem Lieblingsgetränk (auch in Tee, Suppe oder Brei) einrühren und trinken. Polisorb® lässt sich individuell nach Körpergewicht dosieren und wird 3x täglich angewendet. Daher eignet es sich für die gesamte Familie. Aufgrund der starken Bindungsfähigkeit beachten Sie bitte 2 Stunden Zeitabstand zur Einnahme anderer Arzneimittel. Kinder dürfen viele Mittel gegen Durchfall nicht einnehmen. Polisorb® jedoch kann bereits bei Kindern ab einem Jahr (ab ca. 11 kg) eingesetzt werden. Das Pulver lässt sich auch in das Lieblingsgetränk einrühren. Dies erleichtert die Einnahme, denn trinken tut bei Durchfall gut. Polisorb® entgiftet den Darm durch Bindung schädlicher Stoffe bei allen unspezifischen Darmbeschwerden und Durchfallerkrankungen. Zudem ist Polisorb® sehr lange haltbar und daher ideal für die Hausapotheke. Quelle: Dr. R. Pfleger GmbH´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Yomogi 250 mg 10 Hartkapseln
€ 5.75
Angebot
€ 4.68 *
zzgl. € 2.95 Versand

´´PZN: 11885912 Yomogi 250 mg 10 Hartkapseln Yomogi 250 mg Hartkapseln Anwendungsgebiet: Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall. Anwendung: Bei akuten Durchfällen: Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Bei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Säuglinge unter 6 Monaten: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall: Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise. Kinder unter 12 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Zum Einnehmen. Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein. Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften öffnen und den Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit einrühren (Zimmertemperatur). Bei sondennahrungsbedingtem Durchfall ist nur der Inhalt der Kapseln in die Nährlösung zu geben. Bei der Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen ist in der Regel eine Einnahme von Yomogi® 250 mg über 4 bis 7 Tage ausreichend. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen. Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: 250 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im med. Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) entsprechend mind. 2x1010 lebensfähigen Zellen/g lyophilisiert. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich], Hypromellose, gereinigtes Wasser, Titandioxid (E 171) Für Diabetiker ist die Einnahme einer Hartkapsel Yomogi® 250 mg mit 0,01 BE anzurechnen. Hinweise: - frei von Gelatine, für Vegetarier geeignet - keine Kühlung erforderlich (lyophilisierte Trockenhefe) - Kapseln, einzeln verblistert (Schutz vor Luftfeuchtigkeit und Keimen) - gut verträglich (probiotisches Arzneimittel) Quelle: Ardeypharm GmbH´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Yomogi 250 mg 20 Hartkapseln
€ 10.50
Angebot
€ 8.83 *
zzgl. € 2.95 Versand

´´PZN: 11885929 Yomogi 250 mg 20 Hartkapseln Yomogi 250 mg Hartkapseln Anwendungsgebiet: Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall. Anwendung: Bei akuten Durchfällen: Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Bei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Säuglinge unter 6 Monaten: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall: Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise. Kinder unter 12 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Zum Einnehmen. Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein. Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften öffnen und den Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit einrühren (Zimmertemperatur). Bei sondennahrungsbedingtem Durchfall ist nur der Inhalt der Kapseln in die Nährlösung zu geben. Bei der Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen ist in der Regel eine Einnahme von Yomogi® 250 mg über 4 bis 7 Tage ausreichend. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen. Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: 250 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im med. Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) entsprechend mind. 2x1010 lebensfähigen Zellen/g lyophilisiert. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich], Hypromellose, gereinigtes Wasser, Titandioxid (E 171) Für Diabetiker ist die Einnahme einer Hartkapsel Yomogi® 250 mg mit 0,01 BE anzurechnen. Hinweise: - frei von Gelatine, für Vegetarier geeignet - keine Kühlung erforderlich (lyophilisierte Trockenhefe) - Kapseln, einzeln verblistert (Schutz vor Luftfeuchtigkeit und Keimen) - gut verträglich (probiotisches Arzneimittel) Quelle: Ardeypharm GmbH´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Yomogi 250 mg 100 Hartkapseln
€ 43.98
Angebot
€ 35.32 *
ggf. zzgl. Versand

´´PZN: 11885941 Yomogi 250 mg 100 Hartkapseln Yomogi 250 mg Hartkapseln Anwendungsgebiet: Zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall. Anwendung: Bei akuten Durchfällen: Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Bei Kindern dieser Altersgruppe darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Kinder ab 2 Jahren, Jugendliche und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Säuglinge unter 6 Monaten: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall: Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene: 1 bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel beginnend 5 Tage vor der Abreise. Kinder unter 12 Jahren: Die Anwendung ist nicht vorgesehen. Zum Einnehmen. Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z.B. ein Glas Wasser) vor den Mahlzeiten ein. Zur Einnahme bei Kindern unter 6 Jahren die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften öffnen und den Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit einrühren (Zimmertemperatur). Bei sondennahrungsbedingtem Durchfall ist nur der Inhalt der Kapseln in die Nährlösung zu geben. Bei der Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen ist in der Regel eine Einnahme von Yomogi® 250 mg über 4 bis 7 Tage ausreichend. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall sollte die Behandlung konsequent über die gesamte Reisedauer erfolgen. Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: 250 mg Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae HANSEN CBS 5926 (im med. Sprachgebrauch auch als Saccharomyces boulardii bezeichnet) entsprechend mind. 2x1010 lebensfähigen Zellen/g lyophilisiert. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich], Hypromellose, gereinigtes Wasser, Titandioxid (E 171) Für Diabetiker ist die Einnahme einer Hartkapsel Yomogi® 250 mg mit 0,01 BE anzurechnen. Hinweise: - frei von Gelatine, für Vegetarier geeignet - keine Kühlung erforderlich (lyophilisierte Trockenhefe) - Kapseln, einzeln verblistert (Schutz vor Luftfeuchtigkeit und Keimen) - gut verträglich (probiotisches Arzneimittel) Quelle: Ardeypharm GmbH´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Loperamid akut Heumann 10 Tabletten
€ 3.45
Angebot
€ 1.35 *
zzgl. € 2.95 Versand

´´PZN: 04633535 Loperamid akut Heumann 10 Tabletten Anwendungsgebiete Loperamid akut Heumann wirkt zuverlässig gegen akute Durchfallbeschwerden. Zusammensetzung 1 Tablette enthält: Wirkstoff: 2 g Loperamidhydrochlorid Sonstige Bestandteile: mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat Verzehr- und Anwendungsempfehlung Für Kinder unter 12 Jahren nicht geeignet. Kinder ab 12 Jahren nehmen 1 Tablette zu Beginn der Symptome, nach jedem ungeformten Stuhlgang nochmals 1 Tablette. Die maximale Dosis von 4 Tabletten als Tagesdosis sollte nicht überschritten werden. Erwachsene nehmen 2 Tabletten zu Beginn der Symptome. Danach nach jedem ungeformten Stuhl 1 Tablette. Die maximale Dosis von 6 Tabletten darf nicht überschritten werden. Tabletten unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Falls der Durchfall trotz Behandlung mit Loperamid länger als 2 Tage dauert, darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht weitergeführt werden. Bei Reisen immer im Gepack! Loperamid akut Heumann Durchfall muss kein Grund zur Beunruhigung sein. Vor allem dann nicht, wenn er akut, einmalig und kurzfristig auftritt. Die häufigste Ursache akuter Durchfallerkrankungen ist eine Infektion durch Viren und Bakterien, wobei hinter dem typischen Reisedurchfall in rund 80 Prozent der Fälle Bakterien stecken. Loperamid akut Heumann ist bei akuten Durchfallerkrankungen einzunehmen. Die Weiterbeförderung des Darminhalts wird gehemmt und eine übermaßige Darmtätigkeit verhindert. Der Darm kommt wieder zur Ruhe. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. - Stark bei akutem Durchfall - Beruhigt die Darmtätigkeit - Ideal für die Reiseapotheke´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Lop-Dia 2 mg Tabletten
€ 3.45
Angebot
€ 3.27 *
zzgl. € 2.95 Versand

´´PZN: 12395624 Lop-Dia 2 mg Tabletten Produktname Lop-Dia 2mg bei Durchfall - Mittel zur Hemmung der Darmtätigkeit Wirkstoffe 2 mg Loperamid hydrochlorid 1,86 mg Loperamid (entspricht) Hilfsstoffe Lactose-1-Wasser Maisstärke Magnesium stearat (pflanzlich) Anwendungspunkte -Durchfälle, vor allem akute, vor allem akute Zur symptomatischen Behandlung, wenn folgende Erkrankung vorliegt:Das Arzneimittel sollte nicht bei Durchfällen zur Anwendung kommen, die durch Antibiotika ausgelöst werden oder mit Fieber oder blutigen Stühlen einhergehen. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoffgreift direkt an Rezeptoren im Darmbereich an. So kann er Darmbewegungen, die den Darminhalt weitertransportieren teilweise verhindern und damit den Stuhldrang und die Stuhlfrequenz reduzieren. Zusätzlich bewirkt Loperamid im Enddarmbereicheine Muskelanspannung des Schließmuskels. Dosierung Erstdosis: Erwachsene können als erste Dosis 2 Tabletten einnehmen. Erstdosis: Jugendliche ab 12 Jahren können als erste Dosis 1 Tablette einnehmen. Folgedosis: Personenkreis : Jugendliche ab 12 Jahren Einzeldosierung: 1 Tablette Gesamtdosierung: 1-4 mal täglich Zeitpunkt : nach jedem ungeformten Stuhl Personenkreis : Erwachsene Einzeldosierung: 1 Tablette Gesamtdosierung: 1-6 mal täglich Zeitpunkt : nach jedem ungeformten Stuhl Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit und Salzen (Elektrolyten), vor allem bei Kindern. Die Gesamtdosissollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung Es kann zu einer Vielzahl von Überdosierungserscheinungen kommen, unter anderem zu Verstopfungen, Darmverschluss, Teilnahmslosigkeit, Schläfrigkeit, Krämpfen sowie zu schweren Atemstörungen.Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Was sollten Sie beachten? - Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie:, wie: - Übelkeit - Erbrechen - Blähungen - Verstopfung - Bauchkrämpfe - Mundtrockenheit - Kopfschmerzen - Müdigkeit - Schwindel Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Verstopfung, evtl. auch andere Zustände, bei denen eine weitere Verlangsamung der Darmtätigkeit zu vermeiden ist, z.B. bei starken Blähungen, evtl. auch andere Zustände, bei denen eine weitere Verlangsamung der Darmtätigkeit zuvermeiden ist, z.B. bei starken Blähungen - Colitis ulcerosa, akuter Schub, akuter Schub Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Lebererkrankungen - Chronische Durchfälle Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Uzara Saft 100 ml
€ 8.58
Angebot
€ 5.49 *
zzgl. € 2.95 Versand
(€ 5.49 / per 100ml)

´´PZN: 08911557 Uzara Saft 100 ml Gute Gründe für UZARA® Saft wirkt rein pflanzlich ist gut verträglich reduziert den Durchfall rasch und sanft Uzara Saft ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet Anwendungsgebiete: Unspezifische, akute Durchfallerkrankungen. Hinweise: - Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. - Bei Durchfallerkrankungen muss auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Massnahme geachtet werden. Zusammensetzung: 10 ml Saft (1 Messlöffel) enth.: Uzarawurzel-Trockenextrakt (4,5-6,2:1) Auszugsmittel: Methanol 60% (V/V) 75.6 mg, Glucose-1-Wasser (HST), Glucose-Lösung (HST), Glucose (entspr.) (HST) 5.25 g, Kohlenhydrate (entspr.) (HST) 0.4 BE, Macrogol glycerolhydroxystearat (HST), Propylenglycol (HST), Cola-Aroma (HST). Hinweis: Enthält Glucose u. Propylenglycol. Anwendung und Dosierung: 1 ml Lösung enthält 7,56 mg Trockenextrakt aus Uzarawurzeln (4,5-6,2:1) bzw. 40 mg Droge (getrocknete Uzarawurzel). 1. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: - Am ersten Behandlungstag werden 25 ml (entsprechend 1000 mg Droge) als Einzeldosis eingenommen. - An den Folgetagen bis zum Abklingen der Beschwerden werden 3- bis 6mal täglich jeweils 5 ml (entsprechend 600-1200 mg Droge) eingenommen. - Eine Tageshöchstdosis von 30 ml darf nicht überschritten werden. 2. Kinder von 6 bis 11 Jahren: - Am ersten Behandlungstag werden 5-7 ml (entsprechend 200-280 mg Droge) als Einzeldosis eingenommen. - An den Folgetagen bis zum Abklingen der Beschwerden werden 3- bis 6mal täglich jeweils 3-4 ml (entsprechend 360-960 mg Droge) eingenommen. - Eine Tageshöchstdosis von 24 ml darf nicht überschritten werden. 3. Kinder von 2 bis 5 Jahren: - Bis zum Abklingen der Beschwerden werden 3- bis 6mal täglich jeweils 1-2 ml (entsprechend 120-480 mg Droge) eingenommen. - Eine Tageshöchstdosis von 12 ml darf nicht überschritten werden. Art und Dauer der Anwendung: - Der Saft kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. - Das Arzneimittel kann bis zum Abklingen der Beschwerden, höchstens jedoch bis zu 7 Tage, eingenommen werden. Nicht für Kinder unter 2 Jahren. Während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht einnehmen. PZN 8911557 Quelle: Hemopharm 2010´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Entero Gastreu S R 4 Tropfen
€ 15.90
Angebot
€ 14.18 *
zzgl. € 2.95 Versand
(€ 28.36 / per 100ml)

´´PZN: 01686502 Entero Gastreu S R 4 Tropfen Entero Gastreu S R4 Mischung Entero-Gastreu® S R4 Tropfen sind eine Kombination aus 5 bewährten homöopathischen Wirkstoffen. Sie helfen bei Durchfall mit Übelkeit und Erbrechen, lindern die kolikartigen Krämpfe im Bauch, regulieren die Konsistenz und Häufigkeit der Stuhlentleerungen und helfen dem Körper bei durchfallbedingter Schwäche und Kreislaufproblemen. Unser Tipp für Ihre Reiseapotheke. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei Durchfall. Wirkstoffe: Acidum phosphoricum D3: Magenreizung, Blähungen, Durchfälle mit Schwächegefühl. Chamomilla D4: Magendrücken, Erbrechen, Blähungskoliken, wässrig schleimige Stühle. Colocynthis D6: kolikartige Bauchkrämpfe, übermäßige Gasbildung, heftige Kolikschmerzen mit dünnen Stühlen und Durchfällen. Mercurius sublimatus corrosivus D5: Brennen im Magen, Übelkeit, Bauchschmerzen, wundmachende Durchfälle. Veratrum album D6: schmerzhafter Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Schwäche. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Dauer der Anwendung: Das Arzneimittel sollte nicht länger als 1 Woche ohne ärztlichen Rat angewendet werden. Inhaltsstoffe: 1 ml Tropfen (19 Tropfen) enthalten: Acidum phosphoricum D3 0.1 ml Chamomilla recutita D4 0.1 ml Citrullus colocynthis D6 0.1 ml Hydrargyrum bichloratum D5 0.1 ml Veratrum album D6 0.1 ml Ethanol (HST) + Die Wirkstoffe 1 bis 3 werden über die vorletzte Stufe gemeinsam potenziert. Die Wirkstoffe 1 bis 5 werden über die letzte Stufe gemeinsam potenziert. Hinweis: Enthält 37 Vol.-% Alkohol Bei allen unklaren und plötzlich einsetzenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung und Behandlung bedürfen. ´´

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot