Angebote zu "Elektrolyt" (292 Treffer)

Elotrans Pulver 20 Beutel
10,92 €
Rabatt
6,55 € *
zzgl. 2,95 € Versand

PZN: 03400504 Elotrans Pulver 20 Beutel Anwendungsgebiet Elotrans zum Ausgleich von Salz- und Wasserverlusten bei Durchfallerkrankung. Jeder länger anhaltende Durchfall (länger als 3 Tage) sollte vom Arzt abgeklärt werden. Hinweis Bei Durchfallbehandlung von Säuglingen und Kleinkindern ist in jedem Fall ein Arzt mit einzubeziehen! Zusammensetzung 6.03 g Pulver (1 Beutel) enth.: Glucose 4 g , Kohlenhydrate (entspr.) 69 kJ , Natriumchlorid 700 mg , Natriumcitrat-2-Wasser 590 mg , Kaliumchlorid 300 mg, Natrium-Ion (entspr.) 90 mmol/l , Kalium-Ion (entspr.) 20 mmol/l , Chlorid-Ion (entspr.) 80 mmol/l, Citrat-Ion (entspr.) 10 mmol/l , Glucose (entspr.) 111 mmol/l , Tee-Aroma (HST) , Saccharin natrium (HST) Anwendungsempfehlung Bei leichten bis mittelschweren Durchfällen gilt folgende Dosierung: Die Beutel werden nach Auflösen in Wasser oder Tee getrunken. Ein Beutel wird in 200ml Flüssigkeit aufgelöst. Über 24 Stunden verteilt erhalten Jugendliche und Erwachsene 20-40 ml /kg. Zu Beginn kann höher dosiert werden, um die Verluste rasch auszugleichen. Hinweise: - Jede Diarrhö kann Anzeichen einer schweren Erkrankung sein. Bei längerer Dauer und/oder Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens ist daher unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. - Insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern können Durchfälle, besonders bei gleichzeitigem, unstillbarem Erbrechen, rasch zu schweren Krankheitserscheinungen (Bewusstseinstrübung, Schock) führen. Es ist daher bei der Durchfallbehandlung von Säuglingen und Kleinkindern in jedem Fall ein Arzt hinzuzuziehen. Bei Durchfallerkrankungen in Schwangerschaft und Stillzeit sollte ein Arzt befragt werden. Quelle: Stada GmbH Quelle: Stada 2009

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Elotrans 10 Pulver
6,47 €
Sale
3,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

PZN: 03400496 Elotrans 10 Pulver Anwendungsgebiet Elotrans zum Ausgleich von Salz- und Wasserverlusten bei Durchfallerkrankung. Jeder länger anhaltende Durchfall (länger als 3 Tage) sollte vom Arzt abgeklärt werden. Hinweis Bei Durchfallbehandlung von Säuglingen und Kleinkindern ist in jedem Fall ein Arzt mit einzubeziehen! Zusammensetzung 6.03 g Pulver (1 Beutel) enth.: Glucose 4 g , Kohlenhydrate (entspr.) 69 kJ , Natriumchlorid 700 mg , Natriumcitrat-2-Wasser 590 mg , Kaliumchlorid 300 mg, Natrium-Ion (entspr.) 90 mmol/l , Kalium-Ion (entspr.) 20 mmol/l , Chlorid-Ion (entspr.) 80 mmol/l, Citrat-Ion (entspr.) 10 mmol/l , Glucose (entspr.) 111 mmol/l , Tee-Aroma (HST) , Saccharin natrium (HST) Anwendungsempfehlung Bei leichten bis mittelschweren Durchfällen gilt folgende Dosierung: Die Beutel werden nach Auflösen in Wasser oder Tee getrunken. Ein Beutel wird in 200ml Flüssigkeit aufgelöst. Über 24 Stunden verteilt erhalten Jugendliche und Erwachsene 20-40 ml /kg. Zu Beginn kann höher dosiert werden, um die Verluste rasch auszugleichen. Hinweise: - Jede Diarrhö kann Anzeichen einer schweren Erkrankung sein. Bei längerer Dauer und/oder Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens ist daher unverzüglich ein Arzt aufzusuchen. - Insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern können Durchfälle, besonders bei gleichzeitigem, unstillbarem Erbrechen, rasch zu schweren Krankheitserscheinungen (Bewusstseinstrübung, Schock) führen. Es ist daher bei der Durchfallbehandlung von Säuglingen und Kleinkindern in jedem Fall ein Arzt hinzuzuziehen. Bei Durchfallerkrankungen in Schwangerschaft und Stillzeit sollte ein Arzt befragt werden. Quelle: Stada GmbH Quelle: Stada 2009

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Oralpädon 240 Neutral 10 Beutel
6,47 €
Rabatt
3,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

PZN: 04827771 Oralpädon 240 Neutral 10 Beutel Durchfall ist eine Verdauungsstörung, bei der sich das Stuhlvolumen durch Flüssigkeit vermehrt. Auch die Anzahl der Darmentleerungen steigt an. Durch den dabei entstehenden Verlust von Wasser und Mineralstoffen fühlt man sich stark geschwächt. Durchfall kann z. B. durch Nahrungsmittelunverträglichkeit hervorgerufen werden. Weitaus häufiger sind infektiöse Durchfälle, die durch Viren oder Bakterien hervorgerufen werden, z. B. auf Reisen. Außerdem kann Durchfall auch psychisch bedingt sein und bei Stress, Angst oder Aufregung (Prüfungen) auftreten. Durchfall ist die häufigste Ursache für eine Entgleisung des Wasser- und Mineralstoffhaushaltes. Dies hat besonders bei Kindern oft ernsthafte Konsequenzen, weil sie einen drei- bis viermal höheren Flüssigkeitsumsatz haben als Erwachsene und bei Durchfall entsprechend höhere Mineralstoff- und Flüssigkeitsverluste erleiden. Aus diesem Grund muss jeder Flüssigkeitsverlust unmittelbar und richtig ausgeglichen werden. Wichtig ist, dass die Trinklösung zum Flüssigkeitsausgleich eine ausgewogene und auf den Bedarf des Kindes abgestimmte Elektrolytkonzentration enthält. Die Resorption der so zugeführten Elektrolyte aus dem Darm wird durch die Gegenwart von Glucose (Zucker) unterstützt. Oralpädon® enthält Glucose und Elektrolyte in optimaler Zusammensetzung. Anwendungsgebiet Zur oralen Elektrolyt- und Flüssigkeitszufuhr (Ausgleich von Salz- und Wasserverlusten) bei Durchfallerkrankungen. Zusammensetzung 4.9 g Pulver (1 Beutel) enth.: Natriumchlorid 470 mg Kaliumchlorid 300 mg Natrium monohydrogencitrat-1,5-Wasser 530 mg Glucose-1-Wasser 3560 mg Natrium-Ion (entspr.) 60 mmol/l Kalium-Ion (entspr.) 20 mmol/l Chlorid-Ion (entspr.) 60 mmol/l Citrat-Ion (entspr.) 10 mmol/l Glucose (entspr.) 90 mmol/l Siliciumdioxid, hochdisperses, Kohlenhydrate 0,3 BE Enthält Glucose, Kaliumchlorid u. Natriumverbindungen. Anwendung und Dosierung Dosierung: Bei den folgenden Dosierungsangaben handelt es sich nur um Richtwerte. Im Einzelfall kann sowohl eine höhere als auch eine niedrigere Dosierung erforderlich sein. Säuglinge und Kleinkinder: 3-5 Beutel in 24 Stunden, entsprechend dem ein- bis anderthalbfachen der tägl. Trinkmenge. Kinder: 1 Beutel nach jedem Stuhlgang. Erwachsene: 1-2 Beutel nach jedem Stuhlgang. Art und Dauer der Anwendung: Der Inhalt eines Beutels wird in 200 ml Trinkwasser aufgelöst und getrunken. Falls kein Trinkwasser vorhanden ist, kann auch frisch gekochtes und abgekühltes Wasser verwendet werden. Bei Durchfallerkrankungen in Schwangerschaft und Stillzeit soll ein Arzt befragt werden. Hinweis: - Jeder Durchfall kann Anzeichen einer schweren Erkrankung sein. Bei längerer Dauer und/oder Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens ist daher unverzüglich der Arzt aufzusuchen. - Insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern können Durchfälle, besonders bei gleichzeitigem unstillbaren Erbrechen, rasch zu schweren Krankheitserscheinungen (Bewusstseinstrübung, Schock) führen. Es ist daher bei der Durchfallbehandlung von Säuglingen und Kleinkindern in jedem Fall ein Arzt hinzuzuziehen. PZN 4827771 Quelle: Stada GmbH 2010

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Oralpädon 240 Erdbeere 10 Beutel
6,47 €
Reduziert
3,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

PZN: 07394048 Oralpädon 240 Erdbeere 10 Beutel Durchfall ist eine Verdauungsstörung, bei der sich das Stuhlvolumen durch Flüssigkeit vermehrt. Auch die Anzahl der Darmentleerungen steigt an. Durch den dabei entstehenden Verlust von Wasser und Mineralstoffen fühlt man sich stark geschwächt. Durchfall kann z. B. durch Nahrungsmittelunverträglichkeit hervorgerufen werden. Weitaus häufiger sind infektiöse Durchfälle, die durch Viren oder Bakterien hervorgerufen werden, z. B. auf Reisen. Außerdem kann Durchfall auch psychisch bedingt sein und bei Stress, Angst oder Aufregung (Prüfungen) auftreten. Durchfall ist die häufigste Ursache für eine Entgleisung des Wasser- und Mineralstoffhaushaltes. Dies hat besonders bei Kindern oft ernsthafte Konsequenzen, weil sie einen drei- bis viermal höheren Flüssigkeitsumsatz haben als Erwachsene und bei Durchfall entsprechend höhere Mineralstoff- und Flüssigkeitsverluste erleiden. Aus diesem Grund muss jeder Flüssigkeitsverlust unmittelbar und richtig ausgeglichen werden. Wichtig ist, dass die Trinklösung zum Flüssigkeitsausgleich eine ausgewogene und auf den Bedarf des Kindes abgestimmte Elektrolytkonzentration enthält. Die Resorption der so zugeführten Elektrolyte aus dem Darm wird durch die Gegenwart von Glucose (Zucker) unterstützt. Oralpädon® enthält Glucose und Elektrolyte in optimaler Zusammensetzung. Anwendungsgebiet Zur oralen Elektrolyt- und Flüssigkeitszufuhr (Ausgleich von Salz- und Wasserverlusten) bei Durchfallerkrankungen. Zusammensetzung 4.9 g Pulver (1 Beutel) enth.: Natriumchlorid 470 mg Kaliumchlorid 300 mg Natrium monohydrogencitrat-1,5-Wasser 530 mg Glucose-1-Wasser 3560 mg Natrium-Ion (entspr.) 60 mmol/l Kalium-Ion (entspr.) 20 mmol/l Chlorid-Ion (entspr.) 60 mmol/l Citrat-Ion (entspr.) 10 mmol/l Glucose (entspr.) 90 mmol/l Siliciumdioxid, hochdisperses, Aspartam, Phenylalanin (entspr.), Erdbeer-Aroma, Äpfelsäure, Rote-Rüben-Saftpulver, Kohlenhydrate 0,3 BE Enthält Glucose, Kaliumchlorid u. Natriumverbindungen. Enthält Aspartam. Anwendung und Dosierung Dosierung: Bei den folgenden Dosierungsangaben handelt es sich nur um Richtwerte. Im Einzelfall kann sowohl eine höhere als auch eine niedrigere Dosierung erforderlich sein. Säuglinge und Kleinkinder: 3-5 Beutel in 24 Stunden, entsprechend dem ein- bis anderthalbfachen der tägl. Trinkmenge. Kinder: 1 Beutel nach jedem Stuhlgang. Erwachsene: 1-2 Beutel nach jedem Stuhlgang. Art und Dauer der Anwendung: Der Inhalt eines Beutels wird in 200 ml Trinkwasser aufgelöst und getrunken. Falls kein Trinkwasser vorhanden ist, kann auch frisch gekochtes und abgekühltes Wasser verwendet werden. Bei Durchfallerkrankungen in Schwangerschaft und Stillzeit soll ein Arzt befragt werden. Hinweis: - Jeder Durchfall kann Anzeichen einer schweren Erkrankung sein. Bei längerer Dauer und/oder Beeinträchtigung des Allgemeinbefindens ist daher unverzüglich der Arzt aufzusuchen. - Insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern können Durchfälle, besonders bei gleichzeitigem unstillbaren Erbrechen, rasch zu schweren Krankheitserscheinungen (Bewusstseinstrübung, Schock) führen. Es ist daher bei der Durchfallbehandlung von Säuglingen und Kleinkindern in jedem Fall ein Arzt hinzuzuziehen. PZN 7394048 Quelle: Stada GmbH 2010

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Oralpädon 240 Apfel, Banane 10 Beutel
6,47 €
Reduziert
3,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

PZN: 02563032 Oralpädon 240 Apfel, Banane 10 Beutel Anwendungsgebiet Oralpaedon Bei Durchfallerkrankungen zum Ausgleich von Salz- und Wasserverlusten. Durch den Verlust von Wasser und Mineralstoffen bei Durchfall fühlt man sich stark geschwächt. Besonders bei Kindern und Säuglingen hat dies oft ernsthafte Konsequenzen, daher ist auf jedenfall ein Arzt hinzuzuziehen. Dieser Flüssigkeitsverlust muss, sei es durch Erbrechen, Fieber oder Durchfall, unmittelbar und richtig ausgeglichen werden. Für Säuglinge und Kinder, aber auch für Erwachsene. Hinweis Wegen des hohen Glucosegehaltes sollte das Arzneimittel von Diabetikern nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt angewendet werden. In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte bei Durchfallerkrankung der Arzt befragt werden. Dosierung Sgl. u. Kleinkdr. erh. 3-5 (ggf. auch mehr) Btl. in 24 Std., entspr. dem 1- 1½fachen d. tgl. Trinkmenge. Kdr. nehmen 1 Btl. nach jedem Stuhlgang. Erw. nehmen 1- 2 Btl. nach jedem Stuhlgang. Zu Beginn d. Behandl. kann höher dos. werden, um Flüssigkeitsverluste rasch u. vollständig auszugleichen. Die Dos.-Empfehl. basiert auf d. Flüssigkeitszufuhr v. 150ml/kg KG f. Sgl. u. Kleinkdr. u. 20- 40ml/kg KG f. größere Kdr. u. Erw. Hinw. f. Diabetiker: Ein Beutel Oralpädon® 240 enth. 3,56g Glucose. Zusammensetzung 5.2 g Pulver (1 Beutel) enth.: Natriumchlorid 470 mg Kaliumchlorid 300 mg Glucose-1-Wasser 3.56 g Kohlenhydrate (entspr.) 0.3 BE Natrium monohydrogencitrat-1,5-Wasser 530 mg Natrium-Ion (entspr.) 60 mmol/l Kalium-Ion (entspr.) 20 mmol/l Chlorid-Ion (entspr.) 60 mmol/l Citrat-Ion (entspr.) 10 mmol/l Glucose (entspr.) 90 mmol/l Siliciumdioxid, hochdisperses (HST) Aspartam (HST) Phenylalanin ( entspr.) ( HST ) Apfel-Aroma ( HST ) Bananen-Aroma ( HST ) Apfelsäure ( HST ) Betacaroten ( HST ) Bei länger anhaltendem Durchfall ( mehr als 3 Tage) ist ein Arzt aufzusuchen. Bei Durchfallerkrankungen von Kindern und Säuglingen ist sofort ein Arzt aufzusuchen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist vor der Einnahme der Arzt zu befragen. Quelle: Stada 2009 ,PZNNR: 2563032

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Saltadol Elektrolyt Pulver 12 Beutel
4,95 €
Reduziert
3,49 € *
zzgl. 2,95 € Versand
(7,04 € / per 100g)

PZN: 11661779 Saltadol Elektrolyt Pulver 12 Beutel Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Pulvermischung . Zum Diätmanagement von Flüssigkeitsmangel (Dehydration) bei Durchfallerkrankungen. Geeignet für Säuglinge, Kleinkinder, Schulkinder und Erwachsene. Saltadol® Glucose-Elektrolyt-Mischung ist so zusammengesetzt, dass der Elektrolyt- und Wasserhaushalt risikolos ausgeglichen werden kann. Das Mengenverhältnis der Bestandteile von Saltadol® ist genau abgestimmt, wurde angepasst und entspricht in reduzierter Osmolarität der WHO-Formulierung für die Zuführung verlorengegangener Elektrolyte. Zutaten: Traubenzucker, Kochsalz, Natriumcitrat, Kaliumchlorid, Süßungsmittel Acesulfam K und Aspartam. Der Mineralstoffgehalt wurde der erforderlichen Osmolarität angepasst. Enthält pro Beutel Salz: 0,52 g (davon Natrium 320 mg). Enthält eine Phenylalaninquelle. Mit Zucker und Süßungsmitteln. Elektrolytgehalt der fertigen Lösung . Na+ 75 mmol/l , K+ 20 mmol/l , Cl- 65 mmol/l , Citrat 10 mmol/l, D-Glucose 75 mmol/l, Osmolarität nach Zubereitung: ca. 245 mmol/l Ein Beutel enthält 4,13 g Pulvermischung. Der Inhalt eines Beutels wird in 200 ml abgekochtem, abgekühltem Wasser oder Tee aufgelöst und warm oder kalt getrunken. Die individuelle Dauer der Anwendung richtet sich nach der Anweisung des Arztes. Sie dauert bei Säuglingen und Kleinkindern in der Regel 6 12 Stunden, maximal 24 Stunden. Säuglinge: Bei Weglassen jeder Nahrung über 24 Stunden verteilt eine Trinkmenge von 120 150 ml pro kg/Körpergewicht. Pro Stunde sollte die Trinkmenge ca. 10 ml/kg Körpergewicht betragen. Die Tagesmenge sollte bei Säuglingen auf 6 Beutel begrenzt werden. Kleinkinder, Schulkinder und Erwachsene: Trinken, je nach Bedarf, mehrmals täglich den Inhalt des Beutels, gelöst in 200 ml Flüssigkeit. Erwachsene können bei starkem Durchfall bis zu 4 Liter Saltadol® über den Tag verteilt trinken. Dies entspricht einer Menge von 20 Beuteln . Wichtige Hinweise: Geeignet für Säuglinge, Kinder und Erwachsene. Nicht zur Selbstbehandlung schwerer Durchfälle verwenden, die länger als 3 Tage andauern. Patienten mit Herzschwäche und erhöhtem Blutdruck sowie Diabetiker bitte vorher den behandelnden Arzt befragen. Bei gleichzeitiger Therapie mit Herzwirksamen Glucosiden bitte sorgfältig Kaliumgehalt (des Patienten) überwachen. Nicht anwenden bei Ausscheidungsstörungen der Nieren, metabolischer Alkalose, unstillbarem Erbrechen, Kohlenhydrataufnahmestörungen, Bewusstseinstrübungen und Schock sowie bei vorliegender Phenylketonurie. Nicht anwenden bei akutem Flüssigkeitsmangel infolge von Verschlusserkrankungen im Verdauungstrakt. Saltadol® nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. Nicht als einzige Nahrungsquelle geeignet. Nicht zur parenteralen Verwendung geeignet! Nettofüllmenge 49,56 g/

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Saltadol Elektrolyt Pulver 6 Beutel
2,97 €
Reduziert
2,35 € *
zzgl. 2,95 € Versand
(9,48 € / per 100g)

PZN: 11661762 Saltadol Elektrolyt Pulver 6 Beutel Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Pulvermischung . Zum Diätmanagement von Flüssigkeitsmangel (Dehydration) bei Durchfallerkrankungen. Geeignet für Säuglinge, Kleinkinder, Schulkinder und Erwachsene. Saltadol® Glucose-Elektrolyt-Mischung ist so zusammengesetzt, dass der Elektrolyt- und Wasserhaushalt risikolos ausgeglichen werden kann. Das Mengenverhältnis der Bestandteile von Saltadol® ist genau abgestimmt, wurde angepasst und entspricht in reduzierter Osmolarität der WHO-Formulierung für die Zuführung verlorengegangener Elektrolyte. Zutaten: Traubenzucker, Kochsalz, Natriumcitrat, Kaliumchlorid, Süßungsmittel Acesulfam K und Aspartam. Der Mineralstoffgehalt wurde der erforderlichen Osmolarität angepasst. Enthält pro Beutel Salz: 0,52 g (davon Natrium 320 mg). Enthält eine Phenylalaninquelle. Mit Zucker und Süßungsmitteln. Elektrolytgehalt der fertigen Lösung . Na+ 75 mmol/l , K+ 20 mmol/l , Cl- 65 mmol/l , Citrat 10 mmol/l, D-Glucose 75 mmol/l, Osmolarität nach Zubereitung: ca. 245 mmol/l Ein Beutel enthält 4,13 g Pulvermischung. Der Inhalt eines Beutels wird in 200 ml abgekochtem, abgekühltem Wasser oder Tee aufgelöst und warm oder kalt getrunken. Die individuelle Dauer der Anwendung richtet sich nach der Anweisung des Arztes. Sie dauert bei Säuglingen und Kleinkindern in der Regel 6 12 Stunden, maximal 24 Stunden. Säuglinge: Bei Weglassen jeder Nahrung über 24 Stunden verteilt eine Trinkmenge von 120 150 ml pro kg/Körpergewicht. Pro Stunde sollte die Trinkmenge ca. 10 ml/kg Körpergewicht betragen. Die Tagesmenge sollte bei Säuglingen auf 6 Beutel begrenzt werden. Kleinkinder, Schulkinder und Erwachsene: Trinken, je nach Bedarf, mehrmals täglich den Inhalt des Beutels, gelöst in 200 ml Flüssigkeit. Erwachsene können bei starkem Durchfall bis zu 4 Liter Saltadol® über den Tag verteilt trinken. Dies entspricht einer Menge von 20 Beuteln . Wichtige Hinweise: Geeignet für Säuglinge, Kinder und Erwachsene. Nicht zur Selbstbehandlung schwerer Durchfälle verwenden, die länger als 3 Tage andauern. Patienten mit Herzschwäche und erhöhtem Blutdruck sowie Diabetiker bitte vorher den behandelnden Arzt befragen. Bei gleichzeitiger Therapie mit Herzwirksamen Glucosiden bitte sorgfältig Kaliumgehalt (des Patienten) überwachen. Nicht anwenden bei Ausscheidungsstörungen der Nieren, metabolischer Alkalose, unstillbarem Erbrechen, Kohlenhydrataufnahmestörungen, Bewusstseinstrübungen und Schock sowie bei vorliegender Phenylketonurie. Nicht anwenden bei akutem Flüssigkeitsmangel infolge von Verschlusserkrankungen im Verdauungstrakt. Saltadol® nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. Nicht als einzige Nahrungsquelle geeignet. Nicht zur parenteralen Verwendung geeignet! Nettofüllmenge 24,78 g/

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
SALTADOL ELEKTROLYT PULVER
2,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

SALTADOL Elektrolyt Plv.z.Her.e.Lsg.z.Einnehmen - 6 St Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 22.04.2019
Zum Angebot
Lopedium T akut bei akutem Durchfall 10 Tabletten
4,53 €
Sale
3,19 € *
zzgl. 2,95 € Versand

PZN: 03928406 Lopedium T akut bei akutem Durchfall 10 Tabletten Schnelle Hilfe bei akutem Durchfall Durch den effektiven Wirkstoff Loperamid wirkt Lopedium® akut bei akutem Durchfall schnell bei Durchfallerkrankungen. Das seit Jahren bewährte Mittel ist sehr gut verträglich und unverzichtbarer Bestandteil jeder Reiseapotheke. In 3 praktischen Darreichungsformen erhältlich - als Tabletten, Hartkapseln und Brausetabletten. Wirkt gegen die Funktionsstörung des Darms bei Durchfall In einem gesunden Darm leben verschiedenste Bakterien und bilden zusammen eine gesunde Darmflora. Gelangen Krankheitserreger in den Darm, versuchen diese, sich in der Schleimhaut anzusiedeln und lösen Entzündungen aus. Um die Keime loszuwerden, gibt die Darmwand Wasser, Elektrolyte und Schleim in den Darm ab. Der Darminhalt wird verflüssigt und als Durchfall ausgeschieden. Lopedium® akut bei akutem Durchfall reduziert die erhöhte Darmbewegung. Dadurch hat der Körper mehr Zeit, Wasser und Elektrolyte aufzunehmen. Der Stuhl kann wieder fest werden. Gleichzeitig können die Krankheitserreger durch das Immunsystem bekämpft werden. Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren - Wirkt schnell und zuverlässig - Beruhigt den Darm für viele Stunden - Sehr gut verträglich - Ideal auf Reisen Anwendungsgebiet Zur Behandlung der Symptome von akutem Durchfall, sofern keine Behandlung der Krankheitsursache zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamid darf nur nach ärztlicher Verordnung erfolgen. Die empfohlene Dosis von Lopedium® akut bei akutem Durchfall Tabletten Jugendliche ab 12 Jahren: Erstdosis 1 Tabletten (= 2 mg Loperamidhydrochlorid), Wiederholungsdosis 1 Tablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid), Tageshöchstdosis 4 Tabletten (= 8 mg Loperamidhydrochlorid) Erwachsene Erstdosis 2 Tabletten (= 4 mg Loperamidhydrochlorid), Wiederholungsdosis 1 Tablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid), Tageshöchstdosis 6 Tabletten (= 12 mg Loperamidhydrochlorid) Zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen erfolgt die Einnahme der Erstdosis. Danach soll nach jedem ungeformten Stuhl die Wiederholungsdosis eingenommen werden. Die empfohlene Tageshöchstdosis darf nicht überschritten werden. Lopedium® akut bei akutem Durchfall ist für Kinder unter 12 Jahren wegen des hohen Wirkstoffgehalts nicht geeignet. Hierfür stehen nach ärztlicher Verordnung andere Darreichungsformen zur Verfügung

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot