Angebote zu "Herstellen" (44 Treffer)

Kategorien

Shops

Trikem Sport Trikem Vimital Harmonie Pro (10 pc...
34,95 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Harmonie Pro Mit nützlichen, probiotischen Bakterien Harmonie Pro enthält eine extrem hohe Konzentration von nützlichen, probiotischen Bakterien und präbiotischen Ballaststoffen, die bei Durchfall schnell wieder ein Gleichgewicht in der Darmflora herstellen. Die Bakterien verringern rasch den pH-Wert im Darm und verhindert so die Bildung von toxischen Bakterien, unterstützt die Bildung einer gesunden Darmflora. Die Bakterien in Harmonie Pro befinden sich in einer Kapsel, die sich erst im Darm auflöst. Große Mengen von Bakterien gelangen somit in den Darmtrakt und werden dort aktiviert; die Gabe von Harmonie Pro hat einen raschen Effekt. Die probiotische Faser wird von den Bakterien aufgespalten und als Nahrungsquelle angesehen, wodurch die Darmflora positiv beeinflusst wird. Kann auch bei Fohlen angewendet werden die an Durchfall leiden. Experimente haben eine nahezu 100% Wirkung gezeigt Anwendung Durchfall ist ein ernsthaftes Problem. Zunächst sorgt Durchfall für einen hohen Flüssigkeitsverlust. Aber es ist ebenso ein klares Anzeichen dafür, dass die Darmfunktion schwer beeinträchtigt ist. Dies wirkt sich auf die Nahrungsaufnahme aus, die Produktion von körpereigenen Stoffen, die Aufnahme von Nährstoffen und schließlich auf den gesamten Stoffwechsel. Harmonie Pro hat gezeigt, dass es eine schnelle Wirkung auf Durchfall hat und dem Pferd wieder zu einer normalen Kot-Struktur verhilft. Funktioniert auch hervorragend als präventive Maßnahme bei nervösen Pferden vor dem Wettkampf oder Transport. Harmonie Pro wird für eine kurzzeitige Notfall-Behandlung empfohlen. Dann sollten Sie die Erholung des Pferdes mit VIMITAL Harmonie fördern.TIPP! Falls das Pferd Heulage bekommt und Durchfall hat, versuchen Sie sicherzustellen, dass es dauerhaft und ausreichend Zugang zu Heu und Stroh hat. Viele Pferde reagieren empfindlich auf die Fütterung von Heulage und können sich bei Durchfall nicht selbst wieder regenerieren. Dosierung 2 Beutel zur morgentlichen und abendlichen Fütterung. Sollte sich innerhalb von 48 Stunden keine Verbesserung einstellen (Verringerung des Durchfalls), sollte sofort ein Tierarzt konsultiert werden Wenn sich mit der gleichen Dosis eine Verbesserung des Zustandes einstellt bis der Durchfall vollständig verschwindet, dann einen Beutel morgens und abends für weitere 5 Tage geben. Normalerweise sollte eine Behandlung nicht länger als eine Woche andauern. Vorbeugend können 1-2 Beutel morgens und abends gegeben werden, 2 Tage bevor ein Wettbewerb oder ein Transport ansteht, und ein Beutel pro Tag während des Vorgangs. ZUTATEN pro Beutel * Probiotische Bakterien 10exp8 st * Inulin 10 g

Anbieter: Horze
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Perocur 250 mg 20 Hartkapseln
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 12396049 Perocur 250 mg 20 Hartkapseln Natürliche Hilfe bei Durchfall Durchfall wird häufig von einer bakteriellen oder viralen Infektion, z.B. dem Noro-Virus, verursacht. Die Symptome kennt fast jeder aus eigener Erfahrung: Der Stuhl wird weich und undefiniert, im Extremfall sogar flüssig. Perocur® 250 mg bekämpft Durchfall natürlich und nachhaltig auf verträgliche Weise. Definierte Hefezellen lindern die Beschwerden und regenerieren die geschwächte Darmflora. Das Wachstum krankheitserregender Keime wird gehemmt und der Flüssigkeitsverlust reduziert. Mit Perocur® 250 mg lässt sich auch ein antibiotika-assoziierter Durchfall (AAD) behandeln. Nach einer Antibiotika-Therapie hilft die enthaltene Trockenhefe bei der Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts der Darmbakterien. Ebenso sollte Perocur® 250 mg in keiner Reiseapotheke fehlen, da sich die Hefezellen sowohl für die Vorbeugung als auch bei der Behandlung von Reisedurchfällen sehr gut eignen. Regeneriert den Darm Bakterien werden in der Regel mit Krankheitserregern in Verbindung gebracht. Unsere Darmschleimhaut wird jedoch auch von unzähligen nützlichen Bakterien der Darmflora besiedelt. Mit ihrer Barriere gegen schädliche Keime, der Produktion von Vitaminen und der Anregung der Darmbewegung, erfüllt die Darmflora lebenswichtige Funktionen und schützt den Körper vor Infektionen und Allergien. Perocur® 250 mg enthält als Wirkstoff Saccharomyces boulardii, einen Hefestamm, der die geschwächte Darmflora in ihrer Funktion unterstützen kann. Bei akutem Durchfall und zur Vorbeugung - Bei akutem Durchfall, viral und bakteriell bedingt - Zur Vorbeugung von Reisedurchfall - Hygienisch verpackt in Blistern - praktisch für unterwegs - Bei akutem Durchfall für Kinder geeignet - Kapselhülle ohne Gelatine Dosierung Falls ärztlich nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Monaten bei akutem Durchfall 1- bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Perocur® 250 mg unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein. Zur Einnahme von Kindern unter 6 Jahren wird die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften geöffnet und der Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit mit Zimmertemperatur eingerührt. Die Behandlung von Durchfällen bei Kindern unter 2 Jahren erfordert die Rücksprache mit einem Arzt. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 1- bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel ein, beginnend 5 Tage vor der Abreise. Durchfall bei Antibiotika Antibiotika wirken nicht nur gegen krankheitserregende Bakterien, sondern greifen auch nützliche Darmbakterien an und können Darmprobleme wie Durchfall verursachen. Perocur® 250 mg enthält Hefekulturen, die resistent gegen Antibiotika sind und die körpereigene Darmbalance auf natürliche Weise wieder herstellen können. Vorbeugung auf Reisen Ungewohntes Essen, Zeitumstellung und andere hygienische Bedingungen können unseren Darm vor allem auf Reisen in exotischen Ländern schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall kann Perocur® 250 mg die Darmflora stärken und deren Abwehr von Krankheitserregern unterstützen. Für Kinder & Jugendliche Bei akutem Durchfall kann Perocur® 250 mg bereits Kindern in altersgerechter Dosierung verabreicht werden. Bei Kindern zwischen 6 Monaten und 2 Jahren darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Bei Kleinkindern empfiehlt es sich, den Kapselinhalt in Getränke oder Speisen einzurühren. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall eignet sich das Arzneimittel für Jugendliche ab 12 Jahren.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Perocur 250 mg 50 Hartkapseln
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 12396055 Perocur 250 mg 50 Hartkapseln Natürliche Hilfe bei Durchfall Durchfall wird häufig von einer bakteriellen oder viralen Infektion, z.B. dem Noro-Virus, verursacht. Die Symptome kennt fast jeder aus eigener Erfahrung: Der Stuhl wird weich und undefiniert, im Extremfall sogar flüssig. Perocur® 250 mg bekämpft Durchfall natürlich und nachhaltig auf verträgliche Weise. Definierte Hefezellen lindern die Beschwerden und regenerieren die geschwächte Darmflora. Das Wachstum krankheitserregender Keime wird gehemmt und der Flüssigkeitsverlust reduziert. Mit Perocur® 250 mg lässt sich auch ein antibiotika-assoziierter Durchfall (AAD) behandeln. Nach einer Antibiotika-Therapie hilft die enthaltene Trockenhefe bei der Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts der Darmbakterien. Ebenso sollte Perocur® 250 mg in keiner Reiseapotheke fehlen, da sich die Hefezellen sowohl für die Vorbeugung als auch bei der Behandlung von Reisedurchfällen sehr gut eignen. Regeneriert den Darm Bakterien werden in der Regel mit Krankheitserregern in Verbindung gebracht. Unsere Darmschleimhaut wird jedoch auch von unzähligen nützlichen Bakterien der Darmflora besiedelt. Mit ihrer Barriere gegen schädliche Keime, der Produktion von Vitaminen und der Anregung der Darmbewegung, erfüllt die Darmflora lebenswichtige Funktionen und schützt den Körper vor Infektionen und Allergien. Perocur® 250 mg enthält als Wirkstoff Saccharomyces boulardii, einen Hefestamm, der die geschwächte Darmflora in ihrer Funktion unterstützen kann. Bei akutem Durchfall und zur Vorbeugung - Bei akutem Durchfall, viral und bakteriell bedingt - Zur Vorbeugung von Reisedurchfall - Hygienisch verpackt in Blistern - praktisch für unterwegs - Bei akutem Durchfall für Kinder geeignet - Kapselhülle ohne Gelatine Dosierung Falls ärztlich nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Monaten bei akutem Durchfall 1- bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Perocur® 250 mg unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein. Zur Einnahme von Kindern unter 6 Jahren wird die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften geöffnet und der Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit mit Zimmertemperatur eingerührt. Die Behandlung von Durchfällen bei Kindern unter 2 Jahren erfordert die Rücksprache mit einem Arzt. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 1- bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel ein, beginnend 5 Tage vor der Abreise. Durchfall bei Antibiotika Antibiotika wirken nicht nur gegen krankheitserregende Bakterien, sondern greifen auch nützliche Darmbakterien an und können Darmprobleme wie Durchfall verursachen. Perocur® 250 mg enthält Hefekulturen, die resistent gegen Antibiotika sind und die körpereigene Darmbalance auf natürliche Weise wieder herstellen können. Vorbeugung auf Reisen Ungewohntes Essen, Zeitumstellung und andere hygienische Bedingungen können unseren Darm vor allem auf Reisen in exotischen Ländern schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall kann Perocur® 250 mg die Darmflora stärken und deren Abwehr von Krankheitserregern unterstützen. Für Kinder & Jugendliche Bei akutem Durchfall kann Perocur® 250 mg bereits Kindern in altersgerechter Dosierung verabreicht werden. Bei Kindern zwischen 6 Monaten und 2 Jahren darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Bei Kleinkindern empfiehlt es sich, den Kapselinhalt in Getränke oder Speisen einzurühren. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall eignet sich das Arzneimittel für Jugendliche ab 12 Jahren.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Perocur 250 mg 10 Hartkapseln
6,93 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 12396032 Perocur 250 mg 10 Hartkapseln Natürliche Hilfe bei Durchfall Durchfall wird häufig von einer bakteriellen oder viralen Infektion, z.B. dem Noro-Virus, verursacht. Die Symptome kennt fast jeder aus eigener Erfahrung: Der Stuhl wird weich und undefiniert, im Extremfall sogar flüssig. Perocur® 250 mg bekämpft Durchfall natürlich und nachhaltig auf verträgliche Weise. Definierte Hefezellen lindern die Beschwerden und regenerieren die geschwächte Darmflora. Das Wachstum krankheitserregender Keime wird gehemmt und der Flüssigkeitsverlust reduziert. Mit Perocur® 250 mg lässt sich auch ein antibiotika-assoziierter Durchfall (AAD) behandeln. Nach einer Antibiotika-Therapie hilft die enthaltene Trockenhefe bei der Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts der Darmbakterien. Ebenso sollte Perocur® 250 mg in keiner Reiseapotheke fehlen, da sich die Hefezellen sowohl für die Vorbeugung als auch bei der Behandlung von Reisedurchfällen sehr gut eignen. Regeneriert den Darm Bakterien werden in der Regel mit Krankheitserregern in Verbindung gebracht. Unsere Darmschleimhaut wird jedoch auch von unzähligen nützlichen Bakterien der Darmflora besiedelt. Mit ihrer Barriere gegen schädliche Keime, der Produktion von Vitaminen und der Anregung der Darmbewegung, erfüllt die Darmflora lebenswichtige Funktionen und schützt den Körper vor Infektionen und Allergien. Perocur® 250 mg enthält als Wirkstoff Saccharomyces boulardii, einen Hefestamm, der die geschwächte Darmflora in ihrer Funktion unterstützen kann. Bei akutem Durchfall und zur Vorbeugung - Bei akutem Durchfall, viral und bakteriell bedingt - Zur Vorbeugung von Reisedurchfall - Hygienisch verpackt in Blistern - praktisch für unterwegs - Bei akutem Durchfall für Kinder geeignet - Kapselhülle ohne Gelatine Dosierung Falls ärztlich nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Monaten bei akutem Durchfall 1- bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel Perocur® 250 mg unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein. Zur Einnahme von Kindern unter 6 Jahren wird die Hartkapsel durch Auseinanderziehen der Kapselhälften geöffnet und der Inhalt in Speisen oder Flüssigkeit mit Zimmertemperatur eingerührt. Die Behandlung von Durchfällen bei Kindern unter 2 Jahren erfordert die Rücksprache mit einem Arzt. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren 1- bis 2-mal täglich 1 Hartkapsel ein, beginnend 5 Tage vor der Abreise. Durchfall bei Antibiotika Antibiotika wirken nicht nur gegen krankheitserregende Bakterien, sondern greifen auch nützliche Darmbakterien an und können Darmprobleme wie Durchfall verursachen. Perocur® 250 mg enthält Hefekulturen, die resistent gegen Antibiotika sind und die körpereigene Darmbalance auf natürliche Weise wieder herstellen können. Vorbeugung auf Reisen Ungewohntes Essen, Zeitumstellung und andere hygienische Bedingungen können unseren Darm vor allem auf Reisen in exotischen Ländern schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall kann Perocur® 250 mg die Darmflora stärken und deren Abwehr von Krankheitserregern unterstützen. Für Kinder & Jugendliche Bei akutem Durchfall kann Perocur® 250 mg bereits Kindern in altersgerechter Dosierung verabreicht werden. Bei Kindern zwischen 6 Monaten und 2 Jahren darf die Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Bei Kleinkindern empfiehlt es sich, den Kapselinhalt in Getränke oder Speisen einzurühren. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall eignet sich das Arzneimittel für Jugendliche ab 12 Jahren.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Salus® Heidelbeeren Arzneitee
7,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Information Pflanzliches Arzneimittel bei Durchfall und bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Dienen zur Unterstützung der Therapie akuter, unspezifischer Durchfallerkrankungen und werden bei leichten Schleimhautentzündungen im Mund- u. Rachenraum angewendet. Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, bei Durchfallerkrankungen 2- bis 6-mal täglich eine Tasse des wie folgt bereiteten Teeaufgusses trinken: 1 Esslöffel voll (ca. 10 g) kurz vor Gebrauch zerquetschter Heidelbeeren mit ca. 150 ml Wasser übergießen, für etwa 10 bis 15 Min. zum Sieden erhitzen und anschließend noch heiß abseihen. Zum Spülen und Gurgeln einen Aufguss in der angegebenen Menge oder dem benötigten Vielfachen wie folgt herstellen: 10 g Heidelbeeren mit 100 ml Wasser übergießen, für etwa 10 bis 15 Min. zum Sieden erhitzen und anschließend noch heiß abseihen. Zusammensetzung: 100 g Tee enthalten 100 g Heidelbeeren. Aus ökologischem Landbau. Nettofüllmenge: 1 Beutel à 100 g Pflichttext Anwendungsgebiete: Unspezifische, akute Durchfallerkrankungen; leichte Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum. Hinweise: Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhung einhergehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Durchfallerkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern erfordern grundsätzlich die Rücksprache mit einem Arzt. Sollten die Beschwerden bei leichten Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum länger als 1 Woche andauern, wiederkehren oder unklare Beschwerden auftreten, ist ein Arzt aufzusuchen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsangaben und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Hersteller Salus Haus GmbH & Co. KG Bahnhofstraße 24 83052 Bruckmühl, Deutschland

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Magnesiumbisglycinat Plus (120 Kps)
19,90 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Für Muskeln und Nerven ? Magnesiumbisglycinat Plus Magnesium ist einer der lebenswichtigen Mineralstoffe, die der Körper nicht selbst herstellen kann und über die Nahrung zugeführt werden muss. Das Mineral ist für viele Prozesse im Körper existenziell, darunter in erster Linie für den Energiestoffwechsel, für vitale Muskelfunktionen sowie für wichtige biochemische Vorgänge innerhalb der Muskeln und Nerven. Wenn dem Körper zu wenig Magnesium zur Verfügung steht, werden die Membranen durchlässiger für Natrium, Kalium und Calcium, wodurch die Erregbarkeit der Nervenzellen steigt und damit auch die Neigung zu Muskelkrämpfen. Magnesium stabilisiert die Zellmembranen, senkt die Erregbarkeit der Nervenzellen und trägt damit zu einer normalen Muskelfunktion bei. Bei einer Unterversorgung mit Magnesium greift der Körper auf das Magnesium in den Knochen oder Körperzellen zurück, um einen konstanten Magnesiumspiegel im Blut sicherzustellen. Ein Magnesiummangel hätte daher auch negative Folgen für ansonsten vitale Knochen. Der tägliche Bedarf an Magnesium liegt für Erwachsene bei ca. 300 bis 400 mg, bei schwangeren und stillenden Frauen etwas höher. Faktoren wie starkes Schwitzen bei sportlicher Betätigung oder eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr können zudem zu einem erhöhten Magnesiumbedarf führen. Das für dieses Produkt verwendete Magnesiumbisglycinat ist eine organische Magnesiumverbindung, bei der das Magnesium an eine Aminosäure (Glycin) gebunden ist. Mit dem Vorteil, dass die Aminosäure die empfindsamen Schleimhäute im Verdauungstrakt vor Reizungen durch das Magnesium schützt. Daher gilt Magnesiumbisglycinat als besonders gut verträglich und verursacht im Vergleich zu anderen Magnesiumverbindungen nur selten Durchfall. Zudem kann das Magnesium dank der Aminosäure sehr gut resorbiert werden, da es nicht die üblichen Resorptionswege gehen muss.

Anbieter: discount24
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Movicol® aromafrei
34,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Indikation: Das Arzneimittel ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren. Das Arzneimittel verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben. Kontraindikation: Nehmen Sie das Arzneimittel nicht ein, wenn Ihnen Ihr Arzt mitgeteilt hat, dass Sie eine der folgenden Beschwerden haben: Darmverengung oder Darmverschluß Gefahr eines Darmdurchbruches (Perforation) schwere entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn oder toxisches Megacolon Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels. Dosierung: Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Eine Dosis des Arzneimittels entspricht 1 Beutel. Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1 - 3 mal täglich 1 Beutel. Dauer der Anwendung: Die Behandlung mit dem Arzneimittel dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Parkinson oder Multiple Sklerose (Ms) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, das Arzneimittel länger als 2 Wochen einzunehmen. Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten Es kann sein, dass Sie Durchfall bekommen. Stoppen Sie die Einnahme des Arzneimittels bis der Durchfall verschwindet und beginnen Sie mit der Einnahme erneut mit einer geringeren Dosis. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben Nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abbrechen Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Wenn Sie sich schwach oder zunehmend müde fühlen, atemlos sind, sehr durstig sind und Kopfschmerzen haben oder wenn Sie geschwollene Knöchel bekommen, nehmen Sie das Arzneimittel nicht mehr ein und informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme oder Anwendung des Arzneimittels auftreten: Nebenwirkungen im Verdauungstrakt (Gastrointestinalbereich) treten am Häufigsten auf. Leichter Durchfall verbessert sich im Allgemeinen, sobald die Dosis des Arzneimittels reduziert wird. Häufige Nebenwirkungen (d.h. aufgetreten bei weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten): Juckreiz, Kofschmerzen, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Blähungen, Ödeme der Extremitäten Gelegentliche Nebenwirkungen (d.h. aufgetreten bei weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1000 Behandelten): Hautausschlag, Verdauungsstörungen, Blähbauch (Abdominelle Aufblähung) Unbekannte Häufigkeit (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar) Anaphylaxie, Gewebsschellungen, Atemnot, Hautrötung, Nesselsucht (Urtikaria), Störungen des Elektrolythaushaltes im Besonderen Kaliumkonzentration im Blut vermindert/erhöht, Darmgeräusche, Beschwerden im Analbereich Wenn eine der oben genannten Nebenwirkungen störend wirkt oder länger als ein paar Tage andauert oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht hier angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Patientenhinweise: Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen Ihre Verkehrstüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wird von dem Arzneimittel nicht beeinträchtigt. Schwangerschaft: Schwangerschaft und Stillzeit Es liegen keine Daten über den Übertritt in die Muttermilch vor. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sprechen Sie vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt. Er wird entscheiden, ob Sie das Arzneimittel einnehmen dürfen. Art und Weise: Sie können dieses Arzneimittel zu jeder beliebigen Zeit und unabhängig von der Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken einnehmen. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Wechselwirkung: Bei Einnahme des Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln Die Wirksamkeit einiger Arzneimittel, wie beispielsweise Antiepileptika, kann während der Einnahme des Arzneimittels verringert sein. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Laxogol
2,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Laxogol und wofür wird es angewendet? Laxogol ist ein Abführmittel zur Behandlung von chronischer Verstopfung. Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen. Macrogol 3350 macht Ihren Stuhl weicher und ermöglicht eine leichtere Passage, wodurch Sie von der Verstopfung befreit werden. Die Elektroyte (Salze) helfen, die normalen Spiegel von körpereigenem Natrium, Kalium und Wasser beizubehalten, während Ihre Verstopfung behandelt wird. Wie ist Laxogol einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschreiben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Erwachsene, Kinder (ab 12 Jahren) und ältere Patienten: Die übliche Dosis bei Verstopfung ist 1 bis 3-mal täglich 1 Beutel. Herstellen der Lösung Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat und trinken Sie anschließend die Lösung. Dauer der Anwendung Die Anwendungsdauer bei Verstopfung sollte normalerweise nicht länger als 2 Wochen betragen. Wenn Sie eine größere Menge von Laxogol eingenommen haben, als Sie sollten Dies könnte zu starken Schmerzen und Aufblähungen im Bauchraum (Magen), Erbrechen (Übelkeit) oder Durchfall führen. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme von Laxogol vergessen haben Wenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Setzen Sie die Anwendung mit der vorgesehenen Dosierung fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme von Laxogol abbrechen Um den größten Nutzen von Laxogol zu erzielen, nehmen Sie das Arzneimittel immer gemäß der Packungsbeilage ein. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Verstopfung beseitigt wird, ansonsten könnten die Beschwerden, an denen Sie leiden, bestehen bleiben. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme/Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was Laxogol enthält Die Wirkstoffe pro Beutel sind: Macrogol 3350 (Polyethylenglykol 3350) 13,125 g, Natriumchlorid 0,3507 g, Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g, Kaliumchlorid 0,0466 g Die sonstigen Bestandteile sind: Hochdisperses Siliciumdioxid, Saccharin-Natrium, Orangen-Aroma (Orangen-Aroma enthält: Aromastoffe und Aromaextrakte, Maltodextrin, Gummi arabicum, alpha-Tocopherol) und Zitronen-Limetten Aroma (Zitronen-Limetten-Aroma enthält: Aromaextrakte, Maltodextrin, Mannitol (E421), D-Glucono-1,5-lacton, Sorbitol (E420), Gummi arabicum, hochdisperses Siliciumdioxid).

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Laxogol
5,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Laxogol und wofür wird es angewendet? Laxogol ist ein Abführmittel zur Behandlung von chronischer Verstopfung. Die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird nicht empfohlen. Macrogol 3350 macht Ihren Stuhl weicher und ermöglicht eine leichtere Passage, wodurch Sie von der Verstopfung befreit werden. Die Elektroyte (Salze) helfen, die normalen Spiegel von körpereigenem Natrium, Kalium und Wasser beizubehalten, während Ihre Verstopfung behandelt wird. Wie ist Laxogol einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschreiben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Erwachsene, Kinder (ab 12 Jahren) und ältere Patienten: Die übliche Dosis bei Verstopfung ist 1 bis 3-mal täglich 1 Beutel. Herstellen der Lösung Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver aufgelöst hat und trinken Sie anschließend die Lösung. Dauer der Anwendung Die Anwendungsdauer bei Verstopfung sollte normalerweise nicht länger als 2 Wochen betragen. Wenn Sie eine größere Menge von Laxogol eingenommen haben, als Sie sollten Dies könnte zu starken Schmerzen und Aufblähungen im Bauchraum (Magen), Erbrechen (Übelkeit) oder Durchfall führen. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme von Laxogol vergessen haben Wenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Setzen Sie die Anwendung mit der vorgesehenen Dosierung fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme von Laxogol abbrechen Um den größten Nutzen von Laxogol zu erzielen, nehmen Sie das Arzneimittel immer gemäß der Packungsbeilage ein. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Verstopfung beseitigt wird, ansonsten könnten die Beschwerden, an denen Sie leiden, bestehen bleiben. Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 14 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme/Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was Laxogol enthält Die Wirkstoffe pro Beutel sind: Macrogol 3350 (Polyethylenglykol 3350) 13,125 g, Natriumchlorid 0,3507 g, Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g, Kaliumchlorid 0,0466 g Die sonstigen Bestandteile sind: Hochdisperses Siliciumdioxid, Saccharin-Natrium, Orangen-Aroma (Orangen-Aroma enthält: Aromastoffe und Aromaextrakte, Maltodextrin, Gummi arabicum, alpha-Tocopherol) und Zitronen-Limetten Aroma (Zitronen-Limetten-Aroma enthält: Aromaextrakte, Maltodextrin, Mannitol (E421), D-Glucono-1,5-lacton, Sorbitol (E420), Gummi arabicum, hochdisperses Siliciumdioxid).

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot