Angebote zu "Kapseln" (578 Treffer)

Kategorien

Shops

Yomogi Kapseln bei Durchfall, 20 St
Top-Produkt
7,07 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Yomogi 250 mg Hartkapseln. Wirkstoff: Saccharomyces cerevisiae Hansen CBS 5926 – Trockenhefe. Anwendungsgebiete: zur Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen, auch bei Reisedurchfall und Durchfall unter Sondennahrung. Zur Vorbeugung von Reisedurchfall. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Vaprino Gegen akuten Durchfall Kapseln, 10 St
6,55 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Vaprino Gegen akuten Durchfall Kapseln 100 mg Hartkapseln Wirkstoff: Racecadotril Anwendungsgebiet: VAPRINO Gegen akuten Durchfall ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Durchfall. Anwendung: Die empfohlene Dosis beträgt: Nehmen Sie eine Hartkapsel 3mal täglich vorzugsweise vor den Hauptmahlzeiten unzerkaut mit einem Glas Wasser ein. Anwendung bei Kindern und Jugendlichen: VAPRINO Gegen akuten Durchfall 100 mg Hartkapseln sind für Säuglinge, Kinder und Jugendliche wegen des hohen Wirkstoffgehaltes nicht geeignet. Behandlungsdauer: Nehmen Sie VAPRINO Gegen akuten Durchfall ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Zusammensetzung: Der Wirkstoff ist Racecadotril. Jede Kapsel enthält 100 mg Racecadotril. Die sonstigen Bestandteile sind LactoseMonohydrat, vorverkleisterte Maisstärke, pflanzliches Magnesiumstearat und hochdisperses Siliciumdioxid. Die Kapselhülle enthält Rindergelatine, Eisen (III) hydroxid–oxid x H2O und Titandioxid (E171).

Anbieter: Apo-rot
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Luvos Heilerde Kapseln, 100 St
Topseller
11,99 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Luvos Heilerde Kapseln Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei Sodbrennen, säurebedingten Magenbeschwerden, Durchfall. Wirkstoffe: Heilerde. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Yomogi Kapseln bei Durchfall, 100 St
34,56 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Kijimea Reizdarm Kapseln, 14 St
Angebot
13,75 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Produkteigenschaften: Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsanweisung sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Medizinprodukt ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Kijimea® Reizdarm Kapseln jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden. - Heben Sie die Gebrauchsanweisung auf. Vielleicht möchten Sie diese später noch einmal lesen. - Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. - Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Diese Gebrauchsinformation beinhaltet 1. Was sind Kijimea® Reizdarm Kapseln und wofür werden sie angewendet? 2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln beachten? 3. Wie sind Kijimea® Reizdarm Kapseln einzunehmen? 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich? 5. Wie sind Kijimea® Reizdarm Kapseln aufzubewahren und wie lange sind sie haltbar? 6. Weitere Informationen 1. Was sind Kijimea® Reizdarm Kapseln und wofür werden sie angewendet? Dieses Medizinprodukt enthält den Bifido-Bakterienstamm B.bifidum MIMBb75 (1x10? KBE/2 Kapseln). Es wird angewendet zur Behandlung eines Reizdarmsyndroms mit den typischen Symptomen Verstopfung, Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen und Blähbauch. 2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln beachten? Kijimea® Reizdarm Kapseln enthalten weder Konservierungsmittel, Süßungsmittel, Aromastoffe, Lactose oder Gluten und sind auch für Patienten mit Diabetes optimal geeignet. Während der Schwangerschaft und Stillzeit: Es liegen keine Erkenntnisse vor, die gegen die Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln während der Schwangerschaft und Stillzeit sprechen. Bei Kindern: Es liegen keine Erkenntnisse vor, die gegen eine Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln für Kinder und Jugendliche sprechen. Bei Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln mit Arzneimitteln: Wechselwirkungen mit Arzneimitteln sind nicht bekannt. Sonstige Hinweise: Bei neu auftretenden/oder länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit die Ursache der Beschwerden und eine u.U. zugrunde liegende, behandlungsbedürftige Erkrankung erkannt werden kann. 3. Wie sind Kijimea® Reizdarm Kapseln einzunehmen? Nehmen Sie Kijimea® Reizdarm Kapseln immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsanweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Kijimea® Reizdarm Kapseln nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Kijimea® Reizdarm Kapseln sonst nicht richtig wirken können! Nehmen Sie 1 x täglich zwei Kapseln Kijimea® Reizdarm zu einer Mahlzeit unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) ein. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Kijimea® Reizdarm Kapseln für mindestens vier Wochen, besser zwölf Wochen eingenommen werden. Eine erste Linderung der Beschwerden sollte ab ca. einer Woche regelmäßiger Einnahme zu erkennen sein. 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Produktdatenblatt.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Yomogi Kapseln bei Durchfall, 20 St
7,07 € *
zzgl. 3,79 € Versand
Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Kijimea Reizdarm Kapseln, 28 St
Top-Produkt
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Produkteigenschaften: Bitte lesen Sie die gesamte Gebrauchsanweisung sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Medizinprodukt ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, müssen Kijimea® Reizdarm Kapseln jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden. - Heben Sie die Gebrauchsanweisung auf. Vielleicht möchten Sie diese später noch einmal lesen. - Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. - Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Diese Gebrauchsinformation beinhaltet 1. Was sind Kijimea® Reizdarm Kapseln und wofür werden sie angewendet? 2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln beachten? 3. Wie sind Kijimea® Reizdarm Kapseln einzunehmen? 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich? 5. Wie sind Kijimea® Reizdarm Kapseln aufzubewahren und wie lange sind sie haltbar? 6. Weitere Informationen 1. Was sind Kijimea® Reizdarm Kapseln und wofür werden sie angewendet? Dieses Medizinprodukt enthält den Bifido-Bakterienstamm B.bifidum MIMBb75 (1x10? KBE/2 Kapseln). Es wird angewendet zur Behandlung eines Reizdarmsyndroms mit den typischen Symptomen Verstopfung, Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen und Blähbauch. 2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln beachten? Kijimea® Reizdarm Kapseln enthalten weder Konservierungsmittel, Süßungsmittel, Aromastoffe, Lactose oder Gluten und sind auch für Patienten mit Diabetes optimal geeignet. Während der Schwangerschaft und Stillzeit: Es liegen keine Erkenntnisse vor, die gegen die Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln während der Schwangerschaft und Stillzeit sprechen. Bei Kindern: Es liegen keine Erkenntnisse vor, die gegen eine Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln für Kinder und Jugendliche sprechen. Bei Einnahme von Kijimea® Reizdarm Kapseln mit Arzneimitteln: Wechselwirkungen mit Arzneimitteln sind nicht bekannt. Sonstige Hinweise: Bei neu auftretenden/oder länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit die Ursache der Beschwerden und eine u.U. zugrunde liegende, behandlungsbedürftige Erkrankung erkannt werden kann. 3. Wie sind Kijimea® Reizdarm Kapseln einzunehmen? Nehmen Sie Kijimea® Reizdarm Kapseln immer genau nach der Anweisung in dieser Gebrauchsanweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Kijimea® Reizdarm Kapseln nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Kijimea® Reizdarm Kapseln sonst nicht richtig wirken können! Nehmen Sie 1 x täglich zwei Kapseln Kijimea® Reizdarm zu einer Mahlzeit unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. 1 Glas Wasser) ein. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Kijimea® Reizdarm Kapseln für mindestens vier Wochen, besser zwölf Wochen eingenommen werden. Eine erste Linderung der Beschwerden sollte ab ca. einer Woche regelmäßiger Einnahme zu erkennen sein. 4. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Produktdatenblatt.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Lopedium akut bei akutem Durchfall 10 Kapseln
1,81 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 01939446 Lopedium akut bei akutem Durchfall 10 Kapseln Schnelle Hilfe bei akutem Durchfall Durch den effektiven Wirkstoff Loperamid wirkt Lopedium® akut bei akutem Durchfall schnell bei Durchfallerkrankungen. Das seit Jahren bewährte Mittel ist sehr gut verträglich und unverzichtbarer Bestandteil jeder Reiseapotheke. In 3 praktischen Darreichungsformen erhältlich - als Tabletten, Hartkapseln und Brausetabletten. Wirkt gegen die Funktionsstörung des Darms bei Durchfall In einem gesunden Darm leben verschiedenste Bakterien und bilden zusammen eine gesunde Darmflora. Gelangen Krankheitserreger in den Darm, versuchen diese, sich in der Schleimhaut anzusiedeln und lösen Entzündungen aus. Um die Keime loszuwerden, gibt die Darmwand Wasser, Elektrolyte und Schleim in den Darm ab. Der Darminhalt wird verflüssigt und als Durchfall ausgeschieden. Lopedium® akut bei akutem Durchfall reduziert die erhöhte Darmbewegung. Dadurch hat der Körper mehr Zeit, Wasser und Elektrolyte aufzunehmen. Der Stuhl kann wieder fest werden. Gleichzeitig können die Krankheitserreger durch das Immunsystem bekämpft werden. Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren - Wirkt schnell und zuverlässig - Beruhigt den Darm für viele Stunden - Sehr gut verträglich - Ideal auf Reisen Anwendungsgebiet Zur Behandlung der Symptome von akutem Durchfall, sofern keine Behandlung der Krankheitsursache zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamid darf nur nach ärztlicher Verordnung erfolgen. Die empfohlene Dosis von Lopedium® akut bei akutem Durchfall Hartkapseln Jugendliche ab 12 Jahren: Erstdosis 1 Hartkapsel (= 2 mg Loperamidhydrochlorid), Wiederholungsdosis 1 Hartkapsel (= 2 mg Loperamidhydrochlorid), Tageshöchstdosis 4 Hartkapseln (= 8 mg Loperamidhydrochlorid) Erwachsene Erstdosis 2 Hartkapseln (= 4 mg Loperamidhydrochlorid), Wiederholungsdosis 1 Hartkapsel (= 2 mg Loperamidhydrochlorid), Tageshöchstdosis 6 Hartkapseln (= 12 mg Loperamidhydrochlorid) Zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen erfolgt die Einnahme der Erstdosis. Danach soll nach jedem ungeformten Stuhl die Wiederholungsdosis eingenommen werden. Die empfohlene Tageshöchstdosis darf nicht überschritten werden. Lopedium® akut bei akutem Durchfall ist für Kinder unter 12 Jahren wegen des hohen Wirkstoffgehalts nicht geeignet. Hierfür stehen nach ärztlicher Verordnung andere Darreichungsformen zur Verfügung

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Fructaid Kapseln, 120 St
Topseller
33,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Produkteigenschaften: 1. Allgemeine Informationen zu intestinaler Fructose-Intoleranz 1.1 Was ist Fructose? Fructose ist der in Früchten und vielen Gemüsen natürlicherweise enthaltene Fruchtzucker. Es handelt sich dabei um einen Einfachzucker (Monosaccharid). Fructose ist aber auch Bestandteil von Saccharose (normaler Haushaltszucker). Diese ist ein Zweifachzucker, in dem die Fructose an den Einfachzucker Glucose (Traubenzucker) gebunden ist. Da nur Einfachzucker im Dünndarm resorbiert und vom Körper verwertet werden können, wird verzehrte Saccharose von einem körpereigenen Enzym im Dünndarm in Fructose und Glucose aufgespalten. Fructose hat unter den Zuckern die höchste Süßkraft und wird daher als Süßstoff in industriell hergestellten Lebensmitteln eingesetzt. Somit enthalten auch viele Lebensmittel, von denen man es nicht erwartet, Fructose. 1.2 Was ist Fructose-Intoleranz ? In der Medizin wird vor allem zwischen der weit verbreiteten FructoseIntoleranz, die auf einer unzureichenden Resorption von Fructose im Dünndarm beruht (sog. intestinale Fructose-Intoleranz), und der sehr seltenen hereditären Fructose-Intoleranz unterschieden. Bei der häufigen auf einer unzureichenden Resorption beruhenden Fructose-Intoleranz wird mit der Nahrung verzehrte Fructose im Dünndarm nicht resorbiert (aufgenommen) und gelangt in den Dickdarm. Man spricht deswegen auch von Fructose-Malabsorption. Im Dickdarm wird die Fructose unter Gasbildung von den Darmbakterien vergoren und kann außerdem einen vermehrten Wassereinstrom verursachen. Dies führt bei den Betroffenen zu Verdauungsbeschwerden, wie z. B. Bauchschmerzen, Koliken, Blähungen, Völlegefühl, verstärktem Stuhldrang oder Durchfall, nach dem Verzehr von fructosehaltigen Lebenmitteln und wird umgangssprachlich auch als Fruchtzuckerunverträglichkeit bezeichnet . Wegen der Ähnlichkeit der Symptome kommt es nicht selten zu einer Verwechslung mit dem Reizdarm-Syndrom (irritables Colon). Die durch malabsorbierte Fructose bedingte Fructose-Intoleranz ist weit verbreitet. In Deutschland sind ca. 10-15 % der Bevölkerung betroffen. Ihre genauen Ursachen sind unbekannt und sie kann sich ohne erkennbaren Grund in jedem Alter einstellen. Man weiss jedoch, dass sie häufig mit einer Lactose-Intoleranz einhergeht. Viele Betroffene vertragen also sowohl Lactose als auch Fructose schlecht. Bei der hereditären Fructose-Intoleranz handelt es sich um eine sehr seltene (Inzidenz ca. 1: 20.000) bereits im Säuglingsalter auftretende Stoffwechselstörung. Bei den Betroffenen wird die Fructose im Dünndarm normal resorbiert, jedoch fehlt es an einem Enzym in der Leber, so dass die resorbierte Fructose nicht ordnungsgemäß verstoffwechselt werden kann. Fructaid® ist nicht zur Verwendung bei hereditärer Fructose-Intoleranz bestimmt. 1.3 Wie kann man eine Fructose-Intoleranz feststellen? Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Produktdatenblatt.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
colomed® Durchfall-Kapseln
8,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. colomed® Durchfall-Kapseln Zur diätetischen Behandlung von antibiotika-assoziierter Diarrhö. colomed® ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke, welches für die besonderen Bedürfnisse bei antibiotika- assozierter Diarrhö (Durchfall) entwickelt wurde. Die Zusammensetzung der Bakterienstämme wurde sorgsam ausgewählt. Durch die besondere gallenische Verarbeitung werden die probiotisch wirkenden Bakterien erst im Dünndarm aus der Formulierung freigegeben. Dies ermöglicht eine optimale Wirkung vor Ort. Was enthält colomed®? colomed® enthält vier Bakterienstämme mit einer Gesamtkeimzahl von 4 Milliarden CFU pro Kapsel (Cfu = Keimbildende Einheiten). Lactobacillus casei und Lactobacillus rhamnosus sind Milchsäurebakterien und vergären homofermentativ Lactose zu Milchsäure. Sie kommen nicht nur in Milch und Milchprodukten, sondern auch in Fleisch, Getreide und Fisch vor. Die entstandene Milchsäure verschlechtert die Lebensbedingungen für pathogene Keime im Darm. Bifidobakterium bifidum ist ein natürlicher Bewohner des menschlichen Darms. Bifidobacterium bifidum ist in der Lage verschiedene Arten von Zuckern zu verstoffwechseln. Am Ende des komplexen Stoffwechselweges, der dem Bakterium zur Energiegewinnung dient, stehen Milch- und Essigsäure. Bifidobakterium bifidum arbeitet dabei wesentlich effizienter als die meisten Lactobacillusarten. Enterococcus faecium gehört ebenfalls zu den Milchsäurebakterien.      Er kommt ebenfalls im menschlichen Darm vor. Wann findet colomed® Anwendung? colomed® ist ein probiotisches diätetisches Lebensmittel in einer optimalen galenischen Formulierung. Es wird unterstützend bei antibiotikaassozierten Durchfallerkrankungen und Clostridium difficile assozierten Durchfallerkrankungen angewendet. Durch die besondere galenische Formulierung sind die enthaltenen Bakterienstämme vor den physikalischen Einflüssen im Zuge der Produktion ebenso geschützt wie vor den schädlichen Einflüssen der Magensäure. So gelangt die volle Anzahl der vermehrungsfähigen Einheiten (Cfu) an den Wirkort. Die zugeführten Bakterien gehören zum Einen zur natürlichen Darmflora, die durch die Therapie mit Antibiotika in Mitleidenschaft gezogen werden. Zum Anderen sind die enthaltenen Lactobacillen in der Lage durch ihre Stoffwechselprodukte die Lebensbedingungen von pathogenen Bakterien zu verschlechtern und so ihr Verschwinden zu beschleunigen. Zutaten: Dextrin (aus Weizen) , Lactobakterienpulver* (Bifidobacterium bifidum,Enterococcus faecium, Lactobacillus casei, Lactobacillus rhamnosus), Gelatine (Kapselhülle), Maisstärke. *entspricht 4 Mrd. CFU pro Kapsel Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g pro 2 Kapseln Brennwert 1124,1 kJ/ 271,4 kcal 5,3 kJ/1,3 kcal Fett davon gesättigte Fettsäuren <0,1 g 0,0 g <0,1 g 0,0 g Kohlenhydrate davon Zucker 31,9 g 0,0 g 0,2 g 0,0 g Eiweiß 20,5 g 0,1 g Salz 0,0 g 0,0 g Verzehrempfehlung: Falls nicht anders verordnet, 1 mal täglich 1 Kapsel unzerkaut zum Essen mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen. Bei starken Durchfällen 2 mal täglich 1 Kapsel einnehmen.  Wichtige Hinweise: Nicht als alleinige Nahrungsquelle geeignet. Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten. Anwendungseinschränkungen: Werden immunsuppressive Medikamente eingenommen, so ist vor der Einnahme von colomed® ein Arzt zu konsultieren. Bei immunsuppriemierten Patienten kann es zu einer Bakteriämie (Vorhandensein von Bakterien im Blut) kommen. Keine Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren und Schwangeren. Wechselwirkungen und gegenseitige Beeinflussung: Wird colomed® gemeinsam mit Antibiotika eingenommen, so muss ein Abstand von 2 bis 4 Stunden zum Antibiotikum eingehalten werden. Aufbewahrung: Trocken, lichtgeschützt und kühl lagern. Für Kinder unerreichbar aufbewahren. Nettofüllmenge: 20 Kapseln = 4,70 g Herstellerdaten: ECA-Medical Handels-GmbH Aponova-Pharma HandelsgesmbH Mitterweg 4 A-6265 Hart i. Zillertal

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Vaprino 100 mg Kapseln, 10 St
Beliebt
6,99 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Vaprino Gegen akuten Durchfall 100 mg Hartkapseln. Wirkstoff: Racecadotril. Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung des akuten Durchfalls bei Erwachsenen über 18 Jahren, sofern der Durchfall nicht ursächlich behandelt werden kann. Vaprino® Gegen akuten Durchfall kann zusätzlich zur ursächlichen Therapie eingenommen werden. Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Albrecht AZ Synbiotic DC 50 Kapseln
17,60 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Tierfutter-Supplement / 9 g / Kapseln / bei Durchfall / appetitanregend / für Hunde

Anbieter: idealo
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Fructaid Kapseln, 30 St
Top-Produkt
11,99 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Produkteigenschaften: 1. Allgemeine Informationen zu intestinaler Fructose-Intoleranz 1.1 Was ist Fructose? Fructose ist der in Früchten und vielen Gemüsen natürlicherweise enthaltene Fruchtzucker. Es handelt sich dabei um einen Einfachzucker (Monosaccharid). Fructose ist aber auch Bestandteil von Saccharose (normaler Haushaltszucker). Diese ist ein Zweifachzucker, in dem die Fructose an den Einfachzucker Glucose (Traubenzucker) gebunden ist. Da nur Einfachzucker im Dünndarm resorbiert und vom Körper verwertet werden können, wird verzehrte Saccharose von einem körpereigenen Enzym im Dünndarm in Fructose und Glucose aufgespalten. Fructose hat unter den Zuckern die höchste Süßkraft und wird daher als Süßstoff in industriell hergestellten Lebensmitteln eingesetzt. Somit enthalten auch viele Lebensmittel, von denen man es nicht erwartet, Fructose. 1.2 Was ist Fructose-Intoleranz ? In der Medizin wird vor allem zwischen der weit verbreiteten FructoseIntoleranz, die auf einer unzureichenden Resorption von Fructose im Dünndarm beruht (sog. intestinale Fructose-Intoleranz), und der sehr seltenen hereditären Fructose-Intoleranz unterschieden. Bei der häufigen auf einer unzureichenden Resorption beruhenden Fructose-Intoleranz wird mit der Nahrung verzehrte Fructose im Dünndarm nicht resorbiert (aufgenommen) und gelangt in den Dickdarm. Man spricht deswegen auch von Fructose-Malabsorption. Im Dickdarm wird die Fructose unter Gasbildung von den Darmbakterien vergoren und kann außerdem einen vermehrten Wassereinstrom verursachen. Dies führt bei den Betroffenen zu Verdauungsbeschwerden, wie z. B. Bauchschmerzen, Koliken, Blähungen, Völlegefühl, verstärktem Stuhldrang oder Durchfall, nach dem Verzehr von fructosehaltigen Lebenmitteln und wird umgangssprachlich auch als Fruchtzuckerunverträglichkeit bezeichnet . Wegen der Ähnlichkeit der Symptome kommt es nicht selten zu einer Verwechslung mit dem Reizdarm-Syndrom (irritables Colon). Die durch malabsorbierte Fructose bedingte Fructose-Intoleranz ist weit verbreitet. In Deutschland sind ca. 10-15 % der Bevölkerung betroffen. Ihre genauen Ursachen sind unbekannt und sie kann sich ohne erkennbaren Grund in jedem Alter einstellen. Man weiss jedoch, dass sie häufig mit einer Lactose-Intoleranz einhergeht. Viele Betroffene vertragen also sowohl Lactose als auch Fructose schlecht. Bei der hereditären Fructose-Intoleranz handelt es sich um eine sehr seltene (Inzidenz ca. 1: 20.000) bereits im Säuglingsalter auftretende Stoffwechselstörung. Bei den Betroffenen wird die Fructose im Dünndarm normal resorbiert, jedoch fehlt es an einem Enzym in der Leber, so dass die resorbierte Fructose nicht ordnungsgemäß verstoffwechselt werden kann. Fructaid® ist nicht zur Verwendung bei hereditärer Fructose-Intoleranz bestimmt. 1.3 Wie kann man eine Fructose-Intoleranz feststellen? Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Produktdatenblatt.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Perenterol 50 mg Kapseln, 50St
16,26 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Perenterol 50 mg Kapseln, 50StMEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&ampCo.KGPZN:02522783Stark gegen Durchfall – gut für den Darm Perenterol® 50 mg hat sich als zuverlässige und natürliche Hilfe bei Durchfall bewährt. Das Arz

Anbieter: Rakuten
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Fructaid Kapseln, 60 St
Unser Tipp
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Produkteigenschaften: 1. Allgemeine Informationen zu intestinaler Fructose-Intoleranz 1.1 Was ist Fructose? Fructose ist der in Früchten und vielen Gemüsen natürlicherweise enthaltene Fruchtzucker. Es handelt sich dabei um einen Einfachzucker (Monosaccharid). Fructose ist aber auch Bestandteil von Saccharose (normaler Haushaltszucker). Diese ist ein Zweifachzucker, in dem die Fructose an den Einfachzucker Glucose (Traubenzucker) gebunden ist. Da nur Einfachzucker im Dünndarm resorbiert und vom Körper verwertet werden können, wird verzehrte Saccharose von einem körpereigenen Enzym im Dünndarm in Fructose und Glucose aufgespalten. Fructose hat unter den Zuckern die höchste Süßkraft und wird daher als Süßstoff in industriell hergestellten Lebensmitteln eingesetzt. Somit enthalten auch viele Lebensmittel, von denen man es nicht erwartet, Fructose. 1.2 Was ist Fructose-Intoleranz ? In der Medizin wird vor allem zwischen der weit verbreiteten FructoseIntoleranz, die auf einer unzureichenden Resorption von Fructose im Dünndarm beruht (sog. intestinale Fructose-Intoleranz), und der sehr seltenen hereditären Fructose-Intoleranz unterschieden. Bei der häufigen auf einer unzureichenden Resorption beruhenden Fructose-Intoleranz wird mit der Nahrung verzehrte Fructose im Dünndarm nicht resorbiert (aufgenommen) und gelangt in den Dickdarm. Man spricht deswegen auch von Fructose-Malabsorption. Im Dickdarm wird die Fructose unter Gasbildung von den Darmbakterien vergoren und kann außerdem einen vermehrten Wassereinstrom verursachen. Dies führt bei den Betroffenen zu Verdauungsbeschwerden, wie z. B. Bauchschmerzen, Koliken, Blähungen, Völlegefühl, verstärktem Stuhldrang oder Durchfall, nach dem Verzehr von fructosehaltigen Lebenmitteln und wird umgangssprachlich auch als Fruchtzuckerunverträglichkeit bezeichnet . Wegen der Ähnlichkeit der Symptome kommt es nicht selten zu einer Verwechslung mit dem Reizdarm-Syndrom (irritables Colon). Die durch malabsorbierte Fructose bedingte Fructose-Intoleranz ist weit verbreitet. In Deutschland sind ca. 10-15 % der Bevölkerung betroffen. Ihre genauen Ursachen sind unbekannt und sie kann sich ohne erkennbaren Grund in jedem Alter einstellen. Man weiss jedoch, dass sie häufig mit einer Lactose-Intoleranz einhergeht. Viele Betroffene vertragen also sowohl Lactose als auch Fructose schlecht. Bei der hereditären Fructose-Intoleranz handelt es sich um eine sehr seltene (Inzidenz ca. 1: 20.000) bereits im Säuglingsalter auftretende Stoffwechselstörung. Bei den Betroffenen wird die Fructose im Dünndarm normal resorbiert, jedoch fehlt es an einem Enzym in der Leber, so dass die resorbierte Fructose nicht ordnungsgemäß verstoffwechselt werden kann. Fructaid® ist nicht zur Verwendung bei hereditärer Fructose-Intoleranz bestimmt. 1.3 Wie kann man eine Fructose-Intoleranz feststellen? Für weitere Informationen lesen Sie bitte das Produktdatenblatt.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Perenterol forte 250 mg Kapseln Blister, 30St
17,37 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Perenterol forte 250 mg Kapseln Blister, 30StMEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&ampCo.KGPZN:07567371Stark gegen Durchfall – gut für den Darm Perenterol® 250 mg hat sich als zuverlässige und natürliche Hilfe bei Durchfall bew&#

Anbieter: Rakuten
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Perenterol 50 mg, 50 St
Empfehlung
15,11 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Perenterol 50 mg Kapseln . Wirkstoff: Saccharomyces-cerevisiae-Trockenhefe. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung: der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen; Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung; begleitenden Behandlung bei länger bestehenden Formen der Akne. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Albrecht AZ Synbiotic DC 50 Kapseln
17,60 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Tierfutter-Supplement / 9 g / Kapseln / bei Durchfall / appetitanregend / für Hunde

Anbieter: idealo
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Perenterol forte 250 mg, 20 St
Angebot
9,59 € *
zzgl. 3,79 € Versand

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Perenterol forte 250 mg Kapseln . Wirkstoff: Saccharomyces-cerevisiae-Trockenhefe. Anwendungsgebiete: Behandlung der Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen; Vorbeugung und Behandlung der Beschwerden von Reisedurchfällen sowie Durchfällen unter Sondenernährung; begleitenden Behandlung bei länger bestehenden Formen der Akne. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: OTTO
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot