Angebote zu "Saft" (87 Treffer)

Diarrhoesan® Saft
9,90 €
Sale
7,34 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Seit der Antike sind Apfel und Kamille als bewährte Helfer bei Durchfallerkrankungen bekannt. Heute stehen ihre Wirkstoffe in konzentrierter Form und optimierter Zubereitung als Arzneimittel zur Verfügung. Kindgerecht und auf natürlicher Basis. Ihr Kind hat Durchfall und möchte die Beschwerden nicht länger ´aussitzen´? Kein Wunder, eine Diarrhö ist ganz schön unangenehm und gerade für Kinder und Kleinkinder ein großer Spielverderber. Der Bauch tut weh, der Magen rumort und ständig muss man auf die Toilette. Deshalb ist es bei flüssigem Stuhl wichtig, dass man rechtzeitig hart durchgreift. Aber auf die sanfte Tour! Zur schonenden Behandlung von kindlichem Durchfall hat sich ein Naturrezept besonders bewährt: die Kombination aus Apfel und Kamille. Die Apfelbestandteile binden die im Darm vorhandenen Gifte und fördern die natürliche Darmbewegung. Dazu wirken die Inhaltsstoffe der Kamille entzündungshemmend bzw. krampflösend und lindern quälende Bauchschmerzen. Diarrhoesan® Saft enthält einen hochwirksamen Extrakt aus Apfelpektin und Kamille und wurde entwickelt, um die wertvollen Pflanzenstoffe in sinnvoller Konzentration zur Verfügung zu stellen. Diarrhoesan® Saft - einzigartige Hilfe bei Durchfall: Hochwirksamer Pflanzenextrakt mit dualem Wirkprinzip Apfelpektin bindet im Darm die Durchfall-Erreger und bildet eine schützende Schleimschicht Kamillenextrakt wirkt entzündungshemmend und krampflösend Die Wirksamkeit ist in klinischen Studien getestet und belegt Sinnvolle Kombination mit Elektrolytlösungen Fruchtig schmeckender Saft Schon für Kinder ab zwei Jahren

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 21.05.2019
Zum Angebot
Uzara® Saft alkoholfrei
8,58 €
Sale
6,89 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Das Übel mit der Wurzel packen! UZARA® ist ein pflanzlichse Arzneimittel gegen akuten Durchfall für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. UZARA® ist ein Trockenextrakt aus der Wurzel von Xysmalobium undulatum, eine in Südafrika heimische Staude. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts gelangte die in der afrikanischen Volksmedizin hoch geschätzte Arzneipflanze nach Deutschland. In den ersten Jahrzehnten wurde für die Herstellung von UZARA® die Wurzel von wildwachsenden Pflanzen gesammelt und nach Deutschland exportiert. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Wildpflanzen in Südafrika in Kultur genommen worden und werden seitdem in ausreichenden Mengen angebaut. In Deutschland wird die Wurzel dann nach streng festgelegten Qualitätsrichtlinien weiterverarbeitet. Gute Gründe für UZARA® Saft wirkt rein pflanzlich ist gut verträglich reduziert den Durchfall rasch und sanft Uzara Saft ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet Wirkstoff: Uzarawurzel-Trockenextrakt. Unspezifische akute Durchfallerkrankungen. Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. Bei Durchfallerkrankungen muss auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Enthält Glucose, Macrogolglycerolhydroxystearat u. Propylenglycol. Dosierung: Kinder von 2 bis 5 Jahren Bis zum Abklingen der Beschwerden werden 3- bis 5-mal täglich jeweils 1 bis 2 ml (entsprechend 120 bis 400 mg Droge) eingenommen. Eine Tageshöchstdosis von 10 ml darf nicht überschritten werden. Kinder von 6 bis 11 Jahren Am ersten Behandlungstag werden 5 - 7 ml (entsprechend 200 - 280 mg Droge) als Einzeldosis eingenommen. An den Folgetagen bis zum Abklingen der Beschwerden werden 3- bis 6-mal täglich jeweils 3 - 4 ml (entsprechend 360 - 960 mg Droge) eingenommen. Eine Tageshöchstdosis von 24 ml darf nicht überschritten werden. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren Am ersten Behandlungstag werden 25 ml (entsprechend 1000 mg Droge) als Einzeldosis eingenommen. An den Folgetagen bis zum Abklingen der Beschwerden werden 3- bis 6-mal täglich jeweils 5 ml (entsprechend 600 - 1200 mg Droge) eingenommen. Eine Tageshöchstdosis von 30 ml darf nicht überschritten werden. Nettofüllmenge: 100 ml Saft Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 21.05.2019
Zum Angebot
ENTERO TEKNOSAL
12,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand

ENTERO TEKNOSAL Saft - 200 g Saft

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Entero-Teknosal® Saft
13,74 €
Reduziert
9,99 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Traditionell angewendetes Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion bei Durchfall. Wirkstoff: Hochdisperses Siliciumdioxid. 100 g Sirup enthalten 17,5 g hochdisperses Siliciumdioxid. Sonstige Bestandteile: Glucose (Traubenzucker), Sucrose (Zucker), gereinigtes Wasser, Zitronensäure, Riboflavin, Parabene und Apfelsinenschalenöl. Entero-Teknosal ® ist ein rein physikalisch wirkendes Adsorbens mit einer auf den Magen-Darm-Trakt beschränkten Wirkung. Entero-Teknosal ® gilt als atoxisch (ungiftig), auch bei der Einnahme hoher Dosen sind keine Vergiftungserscheinungen bekannt geworden. Der Wirkstoff entfaltet seinen Effekt durch Oberflächenkräfte die in der Lage sind, Bakterien, Toxine, Viren und andere Giftstoffe zu binden. Eine frühzeitige Behandlung sowie eine reichliche Anfangsdosis sind zu empfehlen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Uzara® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen
9,21 €
Sale
7,39 € *
zzgl. 2,90 € Versand

UZARA® - Durchfall schonend behandeln Im Süden Afrikas gilt die UZARA-Pflanze seit alters her als Heilpflanze. In der afrikanischen Medizin hat sie ihren festen Platz. 1911 entdeckten deutsche Pharmakologen die schnelle und schonende therapeutische Wirkung des UZARA-Wurzelextrakts bei akutem unspezifischem Durchfall. Seither wird UZARA® in Deutschland hergestellt. UZARA® gibt es rezeptfrei in der Apotheke. In den Darreichungsformen: Tropfen, Saft oder überzogene Tabletten. Das Übel mit der Wurzel packen! UZARA® ist ein pflanzlichse Arzneimittel gegen akuten Durchfall für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. UZARA® ist ein Trockenextrakt aus der Wurzel von Xysmalobium undulatum, eine in Südafrika heimische Staude. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts gelangte die in der afrikanischen Volksmedizin hoch geschätzte Arzneipflanze nach Deutschland. In den ersten Jahrzehnten wurde für die Herstellung von UZARA® die Wurzel von wildwachsenden Pflanzen gesammelt und nach Deutschland exportiert. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Wildpflanzen in Südafrika in Kultur genommen worden und werden seitdem in ausreichenden Mengen angebaut. In Deutschland wird die Wurzel dann nach streng festgelegten Qualitätsrichtlinien weiterverarbeitet. Gute Gründe für UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen wirkt rein pflanzlich ist gut verträglich reduziert den Durchfall rasch und sanft UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen Wirkstoff: Uzara-Wurzel-Trockenextrakt Dosierung: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: Zu Beginn 5 ml, dann bis zum Abklingen der Beschwerden 3-6 x tägl. 1 ml. Eine Tageshöchstdosis von 6 ml darf nicht überschritten werden. Unspezifische akute Durchfallerkrankungen. Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen: Enthält u.a. 43 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nettofüllmenge: 30 ml Lösung zum Einnehmen Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Uzara® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen
21,69 €
Reduziert
16,79 € *
zzgl. 2,90 € Versand

UZARA® - Durchfall schonend behandeln Im Süden Afrikas gilt die UZARA-Pflanze seit alters her als Heilpflanze. In der afrikanischen Medizin hat sie ihren festen Platz. 1911 entdeckten deutsche Pharmakologen die schnelle und schonende therapeutische Wirkung des UZARA-Wurzelextrakts bei akutem unspezifischem Durchfall. Seither wird UZARA® in Deutschland hergestellt. UZARA® gibt es rezeptfrei in der Apotheke. In den Darreichungsformen: Tropfen, Saft oder überzogene Tabletten. Das Übel mit der Wurzel packen! UZARA® ist ein pflanzlichse Arzneimittel gegen akuten Durchfall für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. UZARA® ist ein Trockenextrakt aus der Wurzel von Xysmalobium undulatum, eine in Südafrika heimische Staude. Bereits Anfang des letzten Jahrhunderts gelangte die in der afrikanischen Volksmedizin hoch geschätzte Arzneipflanze nach Deutschland. In den ersten Jahrzehnten wurde für die Herstellung von UZARA® die Wurzel von wildwachsenden Pflanzen gesammelt und nach Deutschland exportiert. Aufgrund der großen Nachfrage sind die Wildpflanzen in Südafrika in Kultur genommen worden und werden seitdem in ausreichenden Mengen angebaut. In Deutschland wird die Wurzel dann nach streng festgelegten Qualitätsrichtlinien weiterverarbeitet. Gute Gründe für UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen wirkt rein pflanzlich ist gut verträglich reduziert den Durchfall rasch und sanft UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen Wirkstoff: Uzara-Wurzel-Trockenextrakt Dosierung: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: Zu Beginn 5 ml, dann bis zum Abklingen der Beschwerden 3-6 x tägl. 1 ml. Eine Tageshöchstdosis von 6 ml darf nicht überschritten werden. Unspezifische akute Durchfallerkrankungen. Bei Durchfällen, die länger als 2 Tage andauern oder mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, ist die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. UZARA® 40mg/ml Lösung zum Einnehmen: Enthält u.a. 43 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Nettofüllmenge: 100 ml Lösung zum Einnehmen Hersteller: STADApharm GmbH Stadastraße 2-18 61118 Bad Vilbel

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Entero Teknosal Saft, 200 g
13,74 €
Reduziert
9,53 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Entero-Teknosal® Saft Traditionell angewendetes Arzneimittel zur Unterstützung der Darmfunktion bei Durchfall. Entero-Teknosal® ist ein rein physikalisch wirkendes Adsorbens mit einer auf den Magen-Darm-Trakt beschränkten Wirkung. Entero-Teknosal® gilt als atoxisch (ungiftig), auch bei der Einnahme hoher Dosen sind keine Vergiftungserscheinungen bekannt geworden. Der Wirkstoff entfaltet seinen Effekt durch Oberflächenkräfte die in der Lage sind, Bakterien, Toxine, Viren und andere Giftstoffe zu binden. Eine frühzeitige Behandlung sowie eine reichliche Anfangsdosis sind zu empfehlen. Dosierung: Entero-Teknosal® Saft vor Gebrauch gut schütteln. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis an Sirup: Alter, Körpergewicht Einzeldosis in Anzahl der Messlöffel max. Tagesdosis in Anzahl Messlöffel Kinder von 6 bis 12 Jahren (ca. 20 43 kg) 1 Messlöffel (Teelöffel) max.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Cetirizin Stada® Saft
11,45 €
Reduziert
8,49 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Indikation/Anwendung Das Arzneimittel ist ein Antiallergikum/Antihistaminikum. Der in dem Präparat enthaltene Wirkstoff Cetirizin blockiert die Wirkung von Histamin. Histamin ist eine Substanz, die im Körpergewebe vorkommt und unter anderem eine laufende oder verstopfte Nase und Augenbeschwerden (Jucken, Rötung, Tränen) oder Hautjucken verursachen kann. Das Arzneimittel wird angewendet zur Behandlung von Krankheitszeichen (Symptomen) bei allergischen Erkran-kungen wie: Chronische Nesselsucht (Urtikaria) mit Beschwerden wie z.B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut Chronischer allergischer Schnupfen Heuschnupfen mit Beschwerden wie z.B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluss. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1-mal täglich 2 Messlöffel Saft (entsprechend 10 mg Cetirizindihydrochlorid). Kinder von 2 bis 11 Jahren Kinder von 2 bis 11 Jahren erhalten eine dem Körpergewicht angepasste Dosierung: Körpergewicht weniger als 30 kg: 1-mal täglich 1 Messlöffel Saft (entsprechend 5 mg Cetirizindihydrochlorid). Körpergewicht mehr als 30 kg: 1-mal täglich 2 Messlöffel Saft (entsprechend 10 mg Cetirizindihydrochlorid). Eine Verteilung auf 2 Einzelgaben (je 5 ml morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich. Dauer der Anwendung Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden. Fragen Sie im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten Verständigen Sie bei Verdacht auf eine Überdosierung einen Arzt, damit dieser über das weitere Vorgehen entscheiden kann. Er wird sich bei der Behandlung einer Überdosierung am Krankheitsbild orientieren und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Nach einer Überdosierung können die unten beschriebenen Nebenwirkungen mit erhöhter Intensität auftreten. Mögliche Zeichen einer Überdosierung sind: Verwirrtheit, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Ruhelosigkeit, Sedierung, Schläfrigkeit, Zittern, Benommenheit Durchfall, Unwohlsein Pupillenerweiterung Juckreiz beschleunigter Herzschlag Harnverhalt. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Führen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechen Wenn Ihr Arzt Ihnen das Arzneimitel verschrieben hat, sollten Sie vor einem eigenmächtigen Abbruch der Behandlung mit Ihrem Arzt Rücksprache halten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Der Packung liegt ein 5 ml-Messlöffel bei. Der Saft sollte vorzugsweise am Abend eingenommen werden. Sie können den Saft mit oder ohne Nahrung einnehmen. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden und sich umgehend an Ihren Arzt oder an die nächstgelegene Notaufnahme wenden: Zeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (Angioödem), wie z.B. Schwellung von Haut, Gesicht und Lippen oder Kehlkopf Schwellung von Zunge und Rachen, wodurch Atemprobleme oder Schluckbeschwerden auftreten können schwerwiegende allergische Reaktionen z.B. mit Blutdruckabfall, Kreis-laufbeschwerden, Atemnot vermehrte oder verstärkte Blutungen oder Blutergüsse. Dies kann auf ei-ne Verminderung der Anzahl der Blutplättchen hindeuten (Thrombozytopenie). Folgende Nebenwirkungen können auftreten: Häufige Nebenwirkungen (betreffen 1 bis 10 Behandelte von 100): Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit Mundtrockenheit, Übelkeit Rachenentzündung, Schnupfen Durchfall. Gelegentliche Nebenwirkungen (betreffen 1 bis 10 Behandelte von 1 000): Bauchschmerzen Erregtheit Missempfindungen auf der Haut (Parästhesien) Juckreiz, Ausschlag allgemeine Schwäche, Unwohlsein. Seltene Nebenwirkungen (betreffen 1 bis 10 Behandelte von 10 000): allergische Reaktionen, einige davon schwerwiegend (sehr selten) Aggression, Verwirrtheit, Depression, Halluzinationen, Schlaflosigkeit

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 21.05.2019
Zum Angebot
Cetirizin Stada® Saft
5,88 €
Rabatt
4,22 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Indikation/Anwendung Das Arzneimittel ist ein Antiallergikum/Antihistaminikum. Der in dem Präparat enthaltene Wirkstoff Cetirizin blockiert die Wirkung von Histamin. Histamin ist eine Substanz, die im Körpergewebe vorkommt und unter anderem eine laufende oder verstopfte Nase und Augenbeschwerden (Jucken, Rötung, Tränen) oder Hautjucken verursachen kann. Das Arzneimittel wird angewendet zur Behandlung von Krankheitszeichen (Symptomen) bei allergischen Erkran-kungen wie: Chronische Nesselsucht (Urtikaria) mit Beschwerden wie z.B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut Chronischer allergischer Schnupfen Heuschnupfen mit Beschwerden wie z.B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluss. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene 1-mal täglich 2 Messlöffel Saft (entsprechend 10 mg Cetirizindihydrochlorid). Kinder von 2 bis 11 Jahren Kinder von 2 bis 11 Jahren erhalten eine dem Körpergewicht angepasste Dosierung: Körpergewicht weniger als 30 kg: 1-mal täglich 1 Messlöffel Saft (entsprechend 5 mg Cetirizindihydrochlorid). Körpergewicht mehr als 30 kg: 1-mal täglich 2 Messlöffel Saft (entsprechend 10 mg Cetirizindihydrochlorid). Eine Verteilung auf 2 Einzelgaben (je 5 ml morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich. Dauer der Anwendung Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden. Fragen Sie im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten Verständigen Sie bei Verdacht auf eine Überdosierung einen Arzt, damit dieser über das weitere Vorgehen entscheiden kann. Er wird sich bei der Behandlung einer Überdosierung am Krankheitsbild orientieren und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen. Nach einer Überdosierung können die unten beschriebenen Nebenwirkungen mit erhöhter Intensität auftreten. Mögliche Zeichen einer Überdosierung sind: Verwirrtheit, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Ruhelosigkeit, Sedierung, Schläfrigkeit, Zittern, Benommenheit Durchfall, Unwohlsein Pupillenerweiterung Juckreiz beschleunigter Herzschlag Harnverhalt. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Führen Sie die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechen Wenn Ihr Arzt Ihnen das Arzneimitel verschrieben hat, sollten Sie vor einem eigenmächtigen Abbruch der Behandlung mit Ihrem Arzt Rücksprache halten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Der Packung liegt ein 5 ml-Messlöffel bei. Der Saft sollte vorzugsweise am Abend eingenommen werden. Sie können den Saft mit oder ohne Nahrung einnehmen. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann das Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden und sich umgehend an Ihren Arzt oder an die nächstgelegene Notaufnahme wenden: Zeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion (Angioödem), wie z.B. Schwellung von Haut, Gesicht und Lippen oder Kehlkopf Schwellung von Zunge und Rachen, wodurch Atemprobleme oder Schluckbeschwerden auftreten können schwerwiegende allergische Reaktionen z.B. mit Blutdruckabfall, Kreis-laufbeschwerden, Atemnot vermehrte oder verstärkte Blutungen oder Blutergüsse. Dies kann auf ei-ne Verminderung der Anzahl der Blutplättchen hindeuten (Thrombozytopenie). Folgende Nebenwirkungen können auftreten: Häufige Nebenwirkungen (betreffen 1 bis 10 Behandelte von 100): Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit Mundtrockenheit, Übelkeit Rachenentzündung, Schnupfen Durchfall. Gelegentliche Nebenwirkungen (betreffen 1 bis 10 Behandelte von 1 000): Bauchschmerzen Erregtheit Missempfindungen auf der Haut (Parästhesien) Juckreiz, Ausschlag allgemeine Schwäche, Unwohlsein. Seltene Nebenwirkungen (betreffen 1 bis 10 Behandelte von 10 000): allergische Reaktionen, einige davon schwerwiegend (sehr selten) Aggression, Verwirrtheit, Depression, Halluzinationen, Schlaflosigkeit

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 21.05.2019
Zum Angebot